Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Peter sei Dank: Es wird warm!
Brandenburg Peter sei Dank: Es wird warm!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 03.05.2016
In den kommenden Tagen gibt es viel Sonne.  Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam, Berlin

 Gute Aussichten für den Ausflug mit dem Bollerwagen: Am Vatertag werden in Brandenburg und Berlin bis zu 19 Grad erwartet. Am Donnerstag bringt Hoch Peter viel Sonne, nur wenige Wolken und voraussichtlich keinen Regen, wie eine Meteorologin vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Dienstag sagte. Der Himmelfahrtstag beginnt aber laut Wetterdienst mit vier bis fünf Grad noch recht kühl.

Zur Galerie
Gänse mit Frühlingsgefühlen.Leserfotos für diese Galerie an online@maz-online.de

Noch wärmer soll es laut Prognose zum Muttertag am Sonntag werden. Die Temperaturen könnten am Wochenende bis auf 25 Grad steigen.

Regionenwetter für Brandenburg

In der kommenden Woche könnte es dann etwas wechselhafter werden. Die Temperaturen würden aber im „frühlingshaften Bereich“ bleiben, so der Wetterdienst.

April April

Auch wenn es viele anders empfungen haben: Das Wetter im April war nach Angaben des DWD völlig durchschnittlich. „Insgesamt wich der April bei Temperatur, Niederschlag und Sonnenscheindauer kaum vom vieljährigen Durchschnitt ab“, teilte der DWD mit. Der Eindruck, dass der Monat viel zu kalt gewesen sei, sei nur entstanden, weil es in den vergangenen Jahren im April einfach deutlich zu warm war.

Von dpa

Brandenburg Nahverkehr Berlin-Brandenburg - Bahnfahren für Radler wird leichter

Es ist erst einmal nur ein Pilotprojekt: Die Mitnahme von Fahrrädern in Regionalzügen in Brandenburg und Berlin soll einfacher werden. Von Mai bis Oktober fahren 35 Züge, die fahrradfreundlich eingerichtet sind. Unter anderem sind die Zugabteile für Räder mit großen Symbolen markiert.

03.05.2016

Am Anfang war das Wort „Scheiße“. Doch was dem jungen Syrer Mohammed Basel Alyounes nach seiner Flucht in Berlin dann gelang, liest sich wie ein Integrationsmärchen. Es hing allerdings an vielen Zufällen - und ist alles andere als die Regel.

03.05.2016

Der Schwede Hans Christian Cars überwand 1965 für seine Braut Isolde den Eisernen Vorhang – mit einer Cessna. Doch dafür musste erstmal der Flugschein her. Als dann der Tag der Flucht gekommen war, zog ein Gewitter auf. Eine abenteuerliche und wahre Liebesgeschichte. Doch noch fehlt etwas: Die ganze Geschichte gedruckt und auf deutsch. Spender sind willkommen.

02.05.2016
Anzeige