Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Pflegekräfte in Brandenburg bekommen mehr Geld
Brandenburg Pflegekräfte in Brandenburg bekommen mehr Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 01.06.2015
Brandenburgs ambulante Pflegekräfte bekommen eine Lohnerhöhung. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Potsdam

Ihr Job ist richtig hart. Nun gibt es eine Anerkennung, denn Brandenburgs Ambulante Pflegekräfte bekommen 2,5 Prozent mehr Lohn. Wie die Verbände der Krankenkassen im Land Brandenburg mitteilen, wollen sie damit den Beruf aufwerten, weil Pflegekräfte zu wenig verdienten.

Hier gibt es mehr zum Thema >>

Zum 1. Januar 2016 erhalten ambulante Pflegekräfte nochmals durchschnittlich 3,5 Prozent mehr Geld. Das betrifft die Hälfte aller 691 Pflegedienste in Brandenburg, die zu Wohlfahrtsverbänden gehören und nicht in privater Trägerschaft sind. Insgesamt erhöht sich damit die Vergütung von jeder zweiten der 13 550 ambulanten Pflegekräfte in Brandenburg.

Pflegekassen und Wohlfahrtsverbände treffen sich einmal jährlich, um eine Tarifanpassung für Pflegekräfte zu verhandeln. Zuletzt stieg vor einem Jahr der Lohn für ambulante Pflegekräfte um drei Prozent.

Von MAZonline/dpa

Brandenburg Grenzüberschreitende Kfz-Kriminalität - Landeskriminalamt ist Autodieben auf der Spur

Die Brandenburger Landespolizei hat in den vergangenen vier Tagen sechs geklaute Autos sichergestellt. Gegen die mutmaßlichen Diebe sind Haftbefehle erlassen und verkündet worden.

01.06.2015
Brandenburg Landgericht spricht Mutter im Schütteltod-Prozess schuldig - Bewährung nach Schüttelattacke

Das Leben des kleinen Tim war kurz. Er wurde nur sechs Monate alt. Seine 32-jährige Mutter wurde nun vom Landgericht Potsdam schuldig gesprochen. Sie hatte ihr eigenes Kind geschüttelt, als die Nerven mit ihr durchgingen. Doch die Strafe blieb deutlich unter der Forderung der Staatsanwaltschaft.

01.06.2015
Brandenburg Fünf Auszeichnungen bei Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ - Brandenburgs jüngste Forscher

Brandenburgs Schüler haben beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ sehr gut abgeschnitten. Gleich fünf Auszeichnungen haben sich junge Forscher aus der Mark am Wochenende in Ludwigshafen gesichert. Für viele Nachwuchsforscher ist eine Auszeichnung bei dem Bundeswettbewerb der Grundstein für eine erfolgreiche Wissenschafts- oder Ingenieurskarriere.

01.06.2015
Anzeige