Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Pflegekräfte in Brandenburg bekommen mehr Geld

3,5 Prozent mehr Lohn zur Anerkennung ambulanter Kräfte Pflegekräfte in Brandenburg bekommen mehr Geld

Die ambulanten Pflegekräfte in Brandenburg haben oft keinen einfachen Job. Ihre Arbeit wird nun mit durchschnittlich 2,5 Prozent mehr Lohn gewürdigt. Das Geld gibt es ab Montag. Doch nicht alle kommen in den Genuss der Gehaltserhöhung.

Voriger Artikel
Landeskriminalamt ist Autodieben auf der Spur
Nächster Artikel
Erster direkt gewählter Sorbenrat

Brandenburgs ambulante Pflegekräfte bekommen eine Lohnerhöhung.

Quelle: dpa-Zentralbild

Potsdam. Ihr Job ist richtig hart. Nun gibt es eine Anerkennung, denn Brandenburgs Ambulante Pflegekräfte bekommen 2,5 Prozent mehr Lohn. Wie die Verbände der Krankenkassen im Land Brandenburg mitteilen, wollen sie damit den Beruf aufwerten, weil Pflegekräfte zu wenig verdienten.

Hier gibt es mehr zum Thema >>

Zum 1. Januar 2016 erhalten ambulante Pflegekräfte nochmals durchschnittlich 3,5 Prozent mehr Geld. Das betrifft die Hälfte aller 691 Pflegedienste in Brandenburg, die zu Wohlfahrtsverbänden gehören und nicht in privater Trägerschaft sind. Insgesamt erhöht sich damit die Vergütung von jeder zweiten der 13 550 ambulanten Pflegekräfte in Brandenburg.

Pflegekassen und Wohlfahrtsverbände treffen sich einmal jährlich, um eine Tarifanpassung für Pflegekräfte zu verhandeln. Zuletzt stieg vor einem Jahr der Lohn für ambulante Pflegekräfte um drei Prozent.

Von MAZonline/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg