Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Pierre-Brice-Auktion bringt 510.000 Euro
Brandenburg Pierre-Brice-Auktion bringt 510.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 09.11.2015
Hella Brice bei der Versteigerung in Mühlenbeck. Quelle: dpa
Anzeige
Mühlenbeck

Die Versteigerung des Nachlasses von Winnetou-Darsteller Pierre Brice hat gut eine halbe Million Euro eingebracht. Seine legendäre Silberbüchse, ein Nachbau des Film-Originals, erzielte mit 65 000 Euro den mit Abstand höchsten Preis. Ein Jaguar ging am Montagmorgen gegen 2.30 Uhr als letztes Los für 18 000 Euro an einen neuen Besitzer. „Das Interesse war unerwartet groß. Von den mehr als 1500 Erinnerungsstücken ist nicht ein Teil nachgeblieben“, sagte Familiensprecher Thomas Claaßen am Montag.

Die Witwe Hella Brice (66) hatte fünf Monate nach dem Tod ihres Mannes am Samstag und Sonntag in Mühlenbeck (Oberhavel) seinen persönlichen Nachlass versteigern lassen. Ein „großer Teil“ des Erlöses solle der Initiative „Dalai Lama future4children“ zugutekommen, hatte sie angekündigt. Den genauen Betrag wolle sie nicht an die große Glocke hängen, sagte Claaßen.

Pierre Brice, der mit seiner Darstellung der Karl-May-Figur in zahlreichen Filmen und bei Festspielen ganze Generationen begeistert hat, war im Juni mit 86 Jahren in Frankreich gestorben. Besonders gefragt waren bei der Versteigerung seine Indianerstücke. Das Originalkostüm aus dem Film „Winnetous Rückkehr“, das von der vermeintlichen Todeskugel noch das Einschussloch am Herzen hat, ging für 9000 Euro weg.

Von dpa

Das Internationale Theaterfestival zählte in diesem 2300 Besucher – Geboten wurden Bühnenexperimente aus sieben Ländern. Der israelische Puppenspieler Ariel Doron ließ Spielzeugsoldaten und Panzer gegen einen Plüschtiger kämpfen. Was wollte er damit zum Ausdruck bringen?

12.11.2015
Brandenburg Studie offenbart Internetlücken - Brandenburg ist das Land der Funklöcher

Dass es beim Breitband-Ausbau in Brandenburg hakt, kennt man schon. Aber auch beim mobilen Internet, dem Surfen mit dem Smartphone, hat die Mark die rote Laterne: In keinem anderen Bundesland surfen so wenige mobil wie hier. In dünn besiedelten Ländern fehlt es selbst im Jahr 2015 tatsächlich noch an einer flächendeckenden Netzabdeckung.

08.11.2015
Kultur 25. Festival des osteuropäischen Films - Kroatisches Kino triumphiert in Cottbus

Gefühle statt Gewehrsalven: Das Kino aus den Nachfolgestaaten Jugoslawiens begeistert bei der Jubiläumsausgabe des Festivals des osteuropäischen Films in Cottbus mit einer sensiblen Aufarbeitung der jüngeren Geschichte.

11.11.2015
Anzeige