Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Planenschlitzer schlagen immer häufiger zu

Lkw-Diebstähle nehmen deutlich zu Planenschlitzer schlagen immer häufiger zu

Es geht meistens blitzschnell und passiert meist dann, wenn die Lkw-Fahrer schlafen. In Brandenburg schlagen immer häufiger Planenschlitzer zu. Laut Polizei ist die Zahl der Diebstähle in den vergangenen Monaten deutlich angestiegen. Oft ist es eine Tätergruppe, die diese Taten verübt.

Voriger Artikel
Dienstwagen-Affäre wird Thema im Landtag
Nächster Artikel
Zwei Männer verlieren ihr Leben auf der A12

In Brandenburg werden immer öfter Planen von Lastern aufgeschlitzt.

Quelle: MAZ

Potsdam. Der Diebstahl von LKW-Ladungen hat in Brandenburg rapide zugenommen. 534 Mal brachen Kriminelle im vergangenen Jahr in Lastwagen ein oder schlitzten in Hoffnung auf Beute die Planen auf, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums der Deutschen Presse-Agentur sagte. Das sind mehr als doppelt so viele Fälle wie im Jahr 2014, als die Diebe 228 Mal zugeschlagen hatten. 2012 waren es noch 124 Fälle gewesen. Auch versuchte Taten flossen in die Zählung ein.

Spektakuläre Planenschlitzer-Fälle

Hunderte Kochtöpfe gestohlen – 50.000 Euro Schaden

Auf einem Rasthof bei Ziesar (Potsdam-Mittelmark) hatten Unbekannte im Oktober 2015 rund 440 Kartons mit Kochtöpfen gestohlen. Der Schaden war mit 50.000 Euro beträchtlich.

Planenschlitzer stehlen 100 Fahrräder

Anfang Oktober 2015 stahlen Planenschlitzer von einem Lkw in Ziesar (Potsdam-Mittelmark) 100 wertvolle Räder. Auch hier liegt der Schaden bei rund 50.000 Euro.

Räder im Wert von 1,3 Millionen Euro gestohlen

Ende September 2015 gelang Planenschlitzer in Michendorf (Potsdam-Mittelmark) der wohl spektakulärste Coup. Sie konnten 260 Carbon-Fahrräder im Wert von 1,3 Millionen Euro erbeuten.

Diebe richten Schaden von 60.000 Euro an

Ende Oktober durchwühlten Unbekannte auf zwei Parkplätzen 66 Lastwagen. Gestohlen wurde nicht viel. Aber der Schaden ist mit 60.000 Euro sehr hoch.

Der jüngste Anstieg stehe auch im Zusammenhang mit organisiertem Bandendiebstahl osteuropäischer Tätergruppen, erläuterte die Polizei. „Bei der Festnahme von Tätern im Jahre 2015 stammten diese zumeist aus osteuropäischen Ländern“, sagte der Sprecher.

In einem Fall wurden in kurzer Zeit 30 Laster angegriffen

In der Statistik habe sich unter anderem niedergeschlagen, dass auf einem Autobahn-Rastplatz in kurzer Zeit bis zu 30 Laster angegriffen und die Planen aufgeschlitzt wurden, ohne dass die Täter etwas mitnahmen. Es sei davon auszugehen, dass die Täter gezielt nach einer bestimmten Beute suchten, erläuterte der Polizeisprecher.

Schnelle Täter machen Polizei das Leben schwer

Eine MAZ-Reportage vom November letzten Jahres zeigt, wie die Polizei versucht, gegen die Planenschlitzer vorzugehen. Die Polizei versucht durch regelmäßige Streifenfahrten und Kontrollen der Rastplätze den Druck auf die Täter zu erhöhen. Doch die machen der Polizei das Leben schwer, weil sie sehr schnell agieren. Die Reportage können Sie hier nachlesen.

Polizist: „Diebe sind lichtscheu“

Bei einem Fernfahrerstammtisch im Oktober hat die Polizei verraten, wie sich Lkw-Fahrer vor Diebstahl zu schützen. Die Polizei empfiehlt Lkw-Fahrern, ihre Pausen auf gut ausgeleuchteten Rastplätzen einzulegen. „Diebe sind lichtscheu“, sagte ein Polizist. Außerdem empfiehlt er, vermeintliche Täter nicht zu provozieren. „Niemals ist nur ein Täter unterwegs, meistens sind es drei.“ Den Bericht über den Fernfahrer-Stammtisch können Sie hier nachlesen.

Von MAZonline, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg