Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Platzecks Nachfolger
Brandenburg Platzecks Nachfolger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 27.08.2013
Anzeige
Potsdam

Brandenburgs Flughafenkoordinator Rainer Bretschneider (SPD) wechselt in den BER-Aufsichtsrat. Nach MAZ-Informationen will das rot-rote Kabinett die Personalie am Dienstagmittag bestätigen. Ende der Woche muss noch die BER-Gesellschafterversammlung über den Brandenburger Nachrücker entscheiden, dann ist der Personalwechsel perfekt.

Der 64-jährige Bretschneider folgt auf Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD), der alle Ämter, darunter auch den Vorsitz des Aufsichtsrat aufgibt. Über die Frage, wer das Flughafen-Kontrollgremium künftig leitet, soll erst nach der Bundestagswahl entschieden werden.

Der Aufsichtsrat wird bis dahin weiter kommissarisch von Berlins Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) geleitet. Bretschneider kennt als ehemaliger Leiter der Planungsbehörde das Flughafenprojekt von Schönefeld (Dahme-Spreewald) bestens. Er koordiniert seit Januar alle Flughafenfragen in der Potsdamer Staatskanzlei.

Von Torsten Gellner

Lesen Sie mehr dazu morgen in der MAZ.

Brandenburg Täglich werden in Brandenburg zwei Polizisten angegriffen - Gewalt gegen Polizisten

Im Einsatz angepöbelt, angespuckt oder sogar attackiert: Jeden Tag werden in Brandenburg durchschnittlich zwei Polizisten angegriffen. Wie das Innenministerium mitteilte, wurden 2012 insgesamt 870 Übergriffe gemeldet; ein Jahr zuvor wurden 891 gezählt

28.08.2013
Brandenburg Großrazzia gegen Rocker in Berlin und Brandenburg - Suche nach Waffen erfolglos

Seit Jahren werden die Rocker in Berlin und Brandenburg beobachtet. Die Innenminister sprachen bereits einige Verbote gegen diverse Rockerclubs aus und immer wieder versucht die Polizei mit Razzien den Rockeraktivitäten Einhalt zu gebieten. Am Dienstagmorgen folgte nun die nächste Aktion - erfolglos.

27.08.2013
Brandenburg 130.000 Brandenburger erhalten mindestens vier Jahre lang Unterstützung - Einmal Hartz, lange Hartz

Der Weg zurück in einen Job ist für Langzeitarbeitslose in Brandenburg besonders schwer. Das geht aus den aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervor. 52 Prozent der rund 250.000 Hartz-IV-Bezieher im Land erhalten die Hilfe schon seit vier Jahren oder länger.

27.08.2013
Anzeige