Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Polen-Reisende aufgepasst

Vorübergehend wieder Grenzkontrollen Polen-Reisende aufgepasst

Vorübergehend müssen sich die Deutschen wieder auf Kontrollen an der polnischen Grenze einstellen. Denn bis zum 23. November gelten in Polen wegen der UN-Klimakonferenz in Warschau verschärfte Sicherheitsbestimmungen. Der Grenzübertritt ist nur an bestimmten Stellen möglich.

Voriger Artikel
Nur die Familie kennt Priebkes Grab
Nächster Artikel
Polizei warnt vor Asphalt-Masche

Ein polnischer Polizist bei der Grenzkontrolle.

Quelle: dpa

Potsdam. Von Freitag an gibt es wieder Grenzkontrollen bei der Einreise nach Polen. Das teilte das Bundespolizeipräsidium am Donnerstag in Potsdam mit. Bis zum 23. November wird Polen alle seine Grenzen kontrollieren. Grund sind die erhöhten Sicherheitsanforderungen anlässlich der UN-Klimakonferenz in Warschau.

Reisende nach Polen müssen damit rechnen, beim Grenzübertritt durch die polnischen Behörden kontrolliert zu werden. Unabhängig davon sind Reisende wie bisher beim Überschreiten der Grenzen verpflichtet, ihren gültigen Reisepass oder Personalausweis mitzuführen.

Außerdem ist der Grenzübertritt über die deutsch-polnische Binnengrenze bis zum 23. November nur an bestimmten Grenzübergangsstellen zulässig. Hier die Liste »

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg