Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Polens Polizei entdeckt 22 deutsche Luxusautos
Brandenburg Polens Polizei entdeckt 22 deutsche Luxusautos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 25.01.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Bei einem mehrtägigen Einsatz mit Razzien fanden die Beamten 22 BMW sowie unzählige Teile und Baugruppen im Wert von mehr als 700.000 Euro. Die Beute stammte überwiegend aus Deutschland. Drei Verdächtige aus der Region wurden festgenommen. Ihre illegalen Geschäfte reichen offensichtlich bis ins Jahr 2009 zurück.

Das teilte die Kreiskommandantur der Polizei in Miêdzyrzecz, rund 60 Kilometer östlich von Frankfurt (Oder), jetzt mit. Grundlage ist die Vereinbarung mit der brandenburgischen Polizei, sich gegenseitig über Fahndungserfolge gegen die grenzüberschreitende Kriminalität zu informieren.
Zwei der drei Festgenommenen werde Hehlerei vorgeworfen, hieß es. Ihnen drohe eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren.

Am 14. Januar hatten Kriminalisten bei der Durchsuchung von Lagerhallen und Autohäusern verdächtige Fahrzeuge und Teile gefunden. In mehreren BMW waren Elemente verbaut, die aus Diebstählen in Deutschland stammten. Die Funde, hieß es, zeugten „von großer Betriebsamkeit“ in bandenmäßigen Strukturen – vom Diebstahl und dem Transport nach Polen über das Demontieren und Verkaufen von Teilen bis zur Fälschung der Papiere und der Legalisierung gestohlener oder aus gestohlenen Teilen montierter Autos.

Brandenburg Bauwerk steht bei Storkow (Oder-Spree) - DDR-Wachturm bei eBay zum Verkauf

Nicht gerade ein Schnäppchen, aber selten: Derzeit wird beim Internet-Auktionsportal eBay ein ausgedienter DDR-Wachturm feilgeboten. Der Turm steht noch in Storkow (Oder-Spree) und muss selbst abgeholt werden. Samstagmittag war der Turm für 3.000 Euro bei Sofortkauf zu haben. Über 1000 Interessenten beobachten die Anzeige.

26.01.2014
Brandenburg Mehr Rauschgift-Kriminalität in Brandenburg - Drogen-Hochburg Potsdam-Mittelmark

Drogendelikte halten die Polizei in Brandenburg zunehmend auf Trab. In den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres stieg die Zahl der aufgedeckten Fälle auf 2663 - 483 mehr als im Jahr 2012. Schwerpunkte sind das Berliner Umland und der Süden Brandenburgs.

25.01.2014
Brandenburg Der Landesregierung werden Tricks und Vertuschung unterstellt - BER-Kontrolleur hat Brandenburg im Visier

Viele Probleme am neuen Hauptstadtflughafen gehen nach einem Bericht der Piratenfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus auf die Wahl des Standorts zurück. Als Beispiel werden die Schallschutzkosten genannt. "Mit dem Projekt BER ging von Anfang an eine Politik des Verschweigens, Vertuschens und der Fehlinformation einher", heißt es.

24.01.2014
Anzeige