Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei beanstandet jedes zweite Fahrzeug

Verkehrsgroßkontrolle in Brandenburg Polizei beanstandet jedes zweite Fahrzeug

Gefahrguttransporter, Busse und Laster standen bei einer viertägigen Großkontrolle auf den Autobahnen in Brandenburg im Fokus. Die Bilanz ist ernüchternd, denn bei jedem zweiten Fahrzeug gab es etwas zu beanstanden.

Voriger Artikel
Potsdam sucht Profi-Musiker für Babykonzerte
Nächster Artikel
Berlins und Brandenburgs Masterplan

Ein Polizist überprüft einen LKW auf einer Autobahnraststätte.

Quelle: dpa

Potsdam. Bei einer viertägigen Großkontrolle auf den Autobahnen in Brandenburg ist jedes zweite Fahrzeug beanstandet worden. Wie das Polizeipräsidium am Freitag mitteilte, standen vor allem Gefahrguttransporter, Busse und Laster im Fokus.

Insgesamt wurden 238 Fahrzeuge überprüft. Die Polizei beanstandete 93 Laster, 28 Busse und sechs Kleintransporter. Meistens ging es um Überschreitungen der Lenk- und Ruhezeiten. Demnach hielt sich die Hälfte der Fahrer nicht an die Vorgaben, in 18 Fällen waren die Fahrzeuge überladen oder die Fracht nicht richtig gesichert.

Zudem hielten viele Fahrer die Abstände und Tempolimits nicht ein. So ergab eine Kontrolle auf der A13 (Berlin-Dresden) am Mittwoch innerhalb weniger Stunden 72 Abstandsverstöße von Lasterfahrern.

2015 waren in Brandenburg 51 Menschen bei Unfällen mit Lastwagen und Bussen ums Leben gekommen. Im vergangenen Jahr wurden laut Polizei landesweit etwa 37 Prozent aller kontrollierten Busse und rund 42 Prozent der kontrollierten Lastwagen beanstandet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg