Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei findet Pumpgun bei Crystal-Dealer

Drogen in Brandenburg Polizei findet Pumpgun bei Crystal-Dealer

Kurz nach der Übergabe schlug die Polizei in der Hochburg des Lausitzer Crystal-Handels zu: Gerade hatten rund 500 Gramm Crystal den Besitzer gewechselt, da klickten die Handschellen. Für einen der Festgenommenen wird es jetzt richtig ernst: er steht unter Bewährung und war im Besitz einer Pump-Gun.

Voriger Artikel
So viel Rente können Sie 2040 erwarten
Nächster Artikel
Stabat Mater: Das Ideal der „absoluten Musik“

Crystal Meth

Quelle: dpa

Potsdam. Die Polizei hat in der Lausitz und in Tschechien eine Crystal-Händler-Bande überführt. Nach der Übergabe von fast 500 Gramm der synthetischen Droge waren ein 26-Jähriger aus Calau (Oberspreewald-Lausitz) sowie zwei Drogenkuriere bereits am vergangenen Mittwoch in Südbrandenburg festgenommen worden, wie die Staatsanwaltschaft Cottbus und die Polizei am Freitag mitteilten. In Tschechien nahmen die dortigen Ermittler fünf weitere Tatverdächtige fest, darunter den mutmaßlichen Lieferanten der Drogen.

Das Crystal Meth war aus Tschechien eingeführt worden. Es hat einen Straßenverkaufswert von etwa 50 000 Euro.

Der 26-Jährige ist vorbestraft und steht unter Bewährung. Er soll auch mit Marihuana gehandelt haben. Bei Durchsuchungen fanden die Ermittler bei ihm unter anderem eine Pistole und ein Gewehr.

Die Staatsanwaltschaft Cottbus beantragte Haftbefehle gegen den Hauptbeschuldigten und einen der Kuriere.

Coup der Berliner Polizei im Juli

Nach einem anonymen Tipp beschlagnahmte die Berliner Polizei im Juli 2015 rund viereinhalb Kilogramm der synthetischen Droge Crystal Meth mit einem Schwarzmarktwert von 675 000 Euro sichergestellt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft im Sommer mit. Auch rezeptpflichtige Arzneimittel wurden beschlagnahmt.

Nachdem die Droge früher vorwiegend in Bayern und Sachsen gefunden wurde, sind nun zunehmend auch die Bundesländer weiter westlich und nördlich betroffen. Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz-Schröter (SPD) erklärte kürzlich: “Das Problem Crystal Meth frisst sich von Süden nach Norden durch unser Land.“

Das Problem breite sich geografisch weiter aus, teilte das Innenministerium mit. Längst habe sich ein Nachfragemarkt „über Sachsens Landesgrenzen hinaus – beispielsweise in Thüringen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg, besonders entlang der Autobahnen - entwickelt. Und damit wird das natürlich zu einem Thema in ganz Deutschland“.

Schon der erste Konsum könne zur Abhängigkeit führen, der körperliche und geistige Verfall trete sehr schnell ein, sagte der Berliner Ermittler Olaf Schremm. Die Droge lässt sich billig und relativ einfach herstellen.

Gefahr seit der Jahrtausendwende

Seit der Jahrtausendwende taucht „Crystal Meth“ immer öfter auch in Brandenburg auf. Nach Erkenntnissen tschechischer Ermittler wurde zunächst Sachsen immer öfter Absatzmarkt von “Crystal Speed“, wie es damals auch genannt wurde. Einfach zu produzieren, mache die in Tschechien hergestellte Modedroge schnell abhängig und könne irreparable Hirnschäden verursachen, hieß es damals.

Trotz der Gefahrenerkennung war auch zehn Jahre später der Rauschgiftschmuggel zwischen West- und Osteuropa durch Brandenburglauf keinesfalls gestoppt oder nennenswert gemindert worden.

Crystal-Süchtige in Brandenburg

Die Droge Crystal Meth wird nach Erfahrungen der Brandenburger Landesstelle für Suchtfragen immer öfter konsumiert. Alkohol stehe aber nach wie vor an erster Stelle, hieß es im September in Potsdam. Im Jahr 2014 sei die Zahl der Erstkonsumenten von Crystal Meth im Vergleich zu 2013 von 148 auf 205 gestiegen, sagte Michael Leydecker, ehrenamtlicher Vorstand der Landesstelle, im Landtagsausschuss für Soziales. Allein in der Beratungsstelle Senftenberg sei es bei einem Viertel der etwa 500 Fälle um den Gebrauch von Crystal Meth gegangen.

Die synthetische Substanz in kristalliner Form gehört zur Gruppe der Amphetamine und macht schnell süchtig. Sie wirkt aufputschend, vertreibt Müdigkeit, Durst und Hunger. Längerer Konsum kann zu schweren körperlichen und psychischen Schäden führen. Die Droge lässt sich billig und relativ einfach herstellen.

Nach Ansicht von Sozialministerin Diana Golze (Linke) gibt es vermutlich eine große Dunkelziffer von Abhängigen. Es sei wichtig, bereits in den Schulen über die Gefahren aufzuklären. Schüler und Eltern müssten erreicht werden.

Die Substanz sei mittlerweile Trend bei Jugendlichen. Offenbar wollten sie ihre Leistungen steigern oder einmal drei Tage durchtanzen, sagte Leydecker. Auch Alleinerziehende oder Führungskräfte wollten damit Stress lindern.

2012 habe der Anteil der Crystal Meth-Konsumenten in den Beratungsstellen der Landesstelle bei drei Prozent gelegen, ein Jahr später bereits bei fünf Prozent. Insbesondere der Süden des Landes mit den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster sowie die Region um Cottbus seien betroffen. Wichtig sei ein engmaschiges Netz der Betreuung der Suchtkranken.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg