Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Polizei sucht mit Fotos nach Hotel-Räubern

Öffentliche Fahndung Polizei sucht mit Fotos nach Hotel-Räubern

Es war eine Horrorschicht für eine 27-jährige Hotelangestellte, als drei zum Teil maskierte Männer zu ihr an die Rezeption kamen. Mit einer Pistole und einem Messer zwangen sie sie, sich auf den Boden zu legen. Dann raubten die Männer Geld aus der Kasse. Nun sucht die Polizei mit Fotos nach den Verdächtigen.

Voriger Artikel
So funktioniert die Rettung bei Eiseinbruch
Nächster Artikel
Obdachloser angezündet – Anklage erhoben

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem verdächtigen Räuber.

Quelle: Kuhla, Matthias

Potsdam. Mit der Veröffentlichung von Fahndungsfotos sucht die Polizei Berlin einen unbekannten Mann, der am 25. Oktober 2016 gegen 1 Uhr im südlichen Berliner Stadtteil Buckow Geld aus einer Kasse geraubt haben soll. In der Rudower Straße betrat er gemeinsam mit zwei zum Teil maskierten Komplizen die Rezeption eines Hotels. Dort zwangen sie eine 27-jährige Hotelangestellte unter Vorhalt einer Pistole und eines Messers, sich auf den Boden zu legen. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute unerkannt.

Dieses Fahndungsfoto veröffentlichte die Polizei

Dieses Fahndungsfoto veröffentlichte die Polizei

Quelle: Kuhla, Matthias

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer kann Angaben zur Identität des abgebildeten Mannes machen?

Wer kann Angaben zur Tat und/oder den Mittätern sowie deren Aufenthalt machen?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 in der Jüterboger Straße 4 in Kreuzberg unter der Telefonnummer (030) 4664 – 573 110 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wer erkennt diesen Mann

Wer erkennt diesen Mann?

Quelle: Kuhla, Matthias

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg