Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Post weitet Streik erneut weiter aus

Demonstration am Dienstag in Berlin Post weitet Streik erneut weiter aus

Der Postbotenstreik wird in der dritten Woche erneut ausgeweitet. Laut Gewerkschaft haben rund 2500 Mitarbeiter in Brandenburg und Berlin die Arbeit niedergelegt. Millionen Briefe und Pakete werden deswegen verspätet ausgeliefert. Am Dienstag protestieren die Streikenden in Berlin - mit prominenter Unterstützung.

Voriger Artikel
Ausbeutung mit System - DDR-Zwangsarbeit
Nächster Artikel
Russen wollen PCK-Werk Schwedt übernehmen
Quelle: dpa

Berlin. Mit einer Kundgebung will die Gewerkschaft Verdi in der dritten Woche des Streiks bei der Deutschen Post den Druck auf das Unternehmen noch einmal erhöhen. Am Dienstag (9.00 Uhr) werden in Berlin vor der Verdi-Zentrale etwa 1000 Menschen erwartet. Hauptrednerin bei der Versammlung wird die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Manuela Schwesig sein.

Insgesamt sind in Berlin und Brandenburg laut Verdi 2500 Mitarbeiter im Ausstand, nachdem sich seit Montag auch die 150 Beschäftigten des Kundenservices der Post am Streik beteiligen. Zuvor hatten die Mitarbeiter in den Brief- und Paketzentren sowie in der Zustellung die Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaft teilte mit, es seien deshalb Millionen Sendungen verspätet ausgeliefert worden.

In dem Tarifkonflikt geht es um Bezahlung und Arbeitszeit für rund 140 000 Beschäftigte. Kern der Auseinandersetzung ist der Aufbau von 49 regionalen Gesellschaften für die Paketzustellung. Die dort beschäftigten rund 6000 Paketboten werden nicht nach dem Haustarif der Post bezahlt, sondern erhalten die oft niedrigeren Löhne der Logistikbranche. Verdi will erreichen, dass sie tariflich unter das Dach der Post zurückkehren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Post-Streik wird erneut ausgeweitet

Jetzt bleiben viele Pakete liegen, denn die Streiks bei der Post in Brandenburg werden erneut ausgeweitet. Ab heute sind auch die Paketverteilzentren der Deutschen Post in Börnicke bei Nauen (Havelland) und Rüdersdorf (Märkisch-Oderland) betroffen.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg