Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Postenfrage weiter offen
Brandenburg Postenfrage weiter offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 04.02.2013
Potsdam

Bender steht zur Verfügung, uns für das Projekt zu unterstützen, aber nicht als Geschäftsführer”, sagte der Ministerpräsident und Flughafenaufsichtsratsvorsitzende Platzeck heute am Rande der Stadtschloss-Besichtigung in Potsdam. Der Hauptstadtflughafen brauche eine Lösung, die über Jahre trage, so Platzeck. In der Berliner Senatskanzlei wollte man die Entscheidung nicht kommentieren. Die Opposition im Berliner Abgeordnetenhaus nahm die Aussage mit Bedauern zur Kenntnis.

Der 68 Jahre alte Bender war in den vergangenen Tagen als Übergangschef gehandelt worden, um das Projekt aus der Krise zu führen. Wegen des Termin- und Kostendebakels war der bisherige Geschäftsführer Rainer Schwarz im Januar abberufen worden. Platzeck sagte, die Suche nach einem Nachfolger werde noch eine Weile dauern.

In welcher Form Bender das Projekt unterstützen wird, ließ Platzeck offen. Der Manager hatte bis 2009 den Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport geführt und den Ausbau des größten deutschen Airports vorangetrieben. Platzeck hatte ihm ein Angebot gemacht, Bender hatte sich aber Bedenkzeit bis zum Wochenende auserbeten.

Wegen Baumängeln und schlechter Planung musste die Eröffnung des Flughafens bereits mehere Male verschoben werden. Erst Anfang des Jahres war die für Oktober 2013 geplante Eröffnung abgesagt worden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Über die Nachfolge von Rainer Schwarz entscheidet der Aufsichtsrat. Dieser tagt das nächste Mal am 13. Februar.

Die Oppositionsparteien aus dem Berliner Abgeordntenhaus zeigen sich enttäuscht von Benders Absage. Das sei ein "schwerer Rückschlag", sagte Ramona Pop, Fraktionschefin der Gründen. Sie fordert eine Fortsetzung der Suche. Die Übergangslösung, bei der Technik-Chef Horst Amann allein verantwortlich sei, ist auf Dauer nicht sinnvoll.

Der Vorsitzende des Flughafen-Untersuchungsausschusses, Martin Delius von den Piraten, machte den Aufsichtsrat für die Absage verantwortlich. "Dass nicht einmal Bender als leidgeprüfter Manager diesen Posten übernehmen will, ist ein Zeichen dafür, dass die internen Prozesse des Aufsichtsrats gescheitert sind", sagte er. Offenbar sei die Kommunikation mit Platzecks Wechsel an die Spitze nicht verbessert worden. dpa/dapd/red

Brandenburg Kartenverkauf für Berlinale gestartet - Anstehen für Tickets

Startschuss für die Jagd auf Berlinale-Tickets: Mit Schlafsäcken und dem Festivalprogramm ausgerüstet warteten die ersten Besucher heute Morgen auf die Öffnung der Ticketschalter.

04.02.2013
Brandenburg Die Jury der Kammeroper Schloss Rheinsberg sucht wieder neue Opernsänger für den Festivalsommer - „Sie hören von uns!“

Durch ein Gewirr von Türen, Treppen und Gängen im Hinterhof der Deutschen Oper in Berlin gelangt man schließlich zur Probebühne B im fünften Stock. In dem Raum, der mehr wie eine Abstellkammer für Requisiten wirkt, steht ein schwarzer Flügel.

04.02.2013
Brandenburg Berliner fühlen sich durch Alkoholexzesse gestört / Trinkverbot in Brandenburger Kommunen bewährt sich - Das öffentliche Besäufnis

Krach und Müll zu Bier und Wein: Alkoholexzesse auf öffentlichen Plätzen in Berlin bereiten nach Ansicht der Gewerkschaft der Polizei zunehmend Probleme. Besonders Anwohner fühlten sich gestört durch Lärm, Schmutz und Dreck, sagte eine Sprecherin.

04.02.2013