Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Prignitzer verhindert Katastrophe im Elbtunnel
Brandenburg Prignitzer verhindert Katastrophe im Elbtunnel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 06.07.2015
Der Elbtunnel bei Hamburg. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Ein beherzter Brandenburger Berufskraftfahrer hat im Hamburger Elbtunnel eine Brandkatastrophe verhindert.

Der 57-Jährige hatte in der Nacht zum Montag auf der Fahrt durch den Tunnel im Rückspiegel gesehen, dass Rauch aus den Autos auf seinem Transporter stieg und Warnleuchten aufblinkten, wie die Feuerwehr berichtete.

Der Fahrer aus Putlitz (Prignitz) habe jedoch die Nerven behalten und sei noch aus dem Tunnel hinausgefahren, bevor er anhielt. Die Elbtunnelfeuerwehr konnte die drei brennenden Autos schnell löschen.

Die Feuerwehr war voll des Lobes für den mutigen Transporterfahrer. «Das war schon ein außerordentliches Verhalten. Der hat wirklich alles richtig gemacht. Da kann man nur sagen: Hut ab!», sagte ein Sprecher.

Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Brandursache und genaue Schadenshöhe waren zunächst unklar.

Von MAZonline

Diese Liebes-Flucht hat für großes Aufsehen gesorgt: Die 14-jährige Josephine aus Schildow (Oberhavel) war mit ihrem viel älteren Onkel durchgebrannt, erst nach Wochen konnte das ungewöhnliche Paar in Frankreich gefunden werden. Die Polizei ermittelte gegen den Onkel. Doch für den Familienvater aus Berlin bleibt die Affäre ohne Folgen.

06.07.2015

Klatschnass durch die Nacht: Schlagerstar Helene Fischer („Atemlos durch die Nacht“) musste am Sonntag ihr zweites Konzert im Berliner Olympiastadion vorzeitig abbrechen. Sie gab sich dem Unwetter geschlagen – aber nicht ohne ein Versprechen an das Publikum.

06.07.2015
Polizei Unglückswochenende in Brandenburg - Hitze holt Flugzeug vom Himmel

Waldbrände, kaputte Autobahnen, Badetote: Das Hitzewochenende hat die Rettungskräfte ordentlich auf Trab gehalten. Sie sind zwischen Freitag und Sonntag zu vielen Einsätzen gerufen worden. Einige endeten tragisch und für einige Menschen tödlich. Die Hitze zwang sogar ein Flugzeug zur Notlandung.

06.07.2015
Anzeige