Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Erneut droht Geldknappheit am Automaten

Werttransport-Unternehmen Prosegur setzt Streik fort Erneut droht Geldknappheit am Automaten

An manchen Tagen wurde das Geld in Berlin und Brandenburg schon knapp. Geldautomaten spuckten nicht die erhofften Scheine aus der Wand. Das Geldtransport-Unternehmen streikte. Am Mittwoch dann kurzzeitig Entwarnung, doch die Hoffnung auf eine Einigung währte nicht lange.

Voriger Artikel
Charité: Zustand der infizierten Frühchen stabil
Nächster Artikel
Bahn sagt Automaten-Sprengern den Kampf an


Quelle: dpa

Potsdam. Im Tarifkonflikt beim Werttransport-Unternehmen Prosegur in Potsdam wurde am MIttwoch der wochenlange Streik ausgesetzt. Er war verbunden mit der Hoffnung, dass sich der Arbeitgeber auf ein Schlichtungsverfahren einlässt, hieß es aus Gewerkschaftskreisen. “Sollte sich die Geschäftsführung nicht darauf einlassen, werden erneut Arbeitskampfmaßnahmen ergriffen“, teilte Verdi-Verhandlungsführer André Pollmann mit. Und so ist es nun gekommen.

Keine Einigung über Schlichtungsverfahren

Wie die Gewerkschaft am Freitagvormittag mitteilte, sei „mit der Arbeitgeberseite bislang keine Einigung über ein Schlichtungsverfahren getroffen“ worden. Der Streik bei Prosegur sei daher wieder aufgenommen wurden.

Eine Streikversammlung von knapp 150 Beschäftigten hatte sich bereits Mitte Mai für einen Schlichtung ausgesprochen. Bis das Angebot dem Arbeitgeber in schriftlicher Form vorlag, vergingen jedoch einige Tage.

Geld wurde knapp

Der Streik war vor rund fünf Wochen begonnen worden. Die Gewerkschaft Verdi verlangt im Streit um einen nach ihren Angaben 14 Jahre alten Haustarifvertrag einen Zuschlag von einem Euro pro Stunde statt der angebotenen 0,65 Euro. In der Potsdamer Niederlassung gibt es rund 350 Beschäftigte.

An einigen Geldautomaten in Berlin und Brandenburg wurde wegen des Streiks das Geld knapp. Etwa 50 Prosegur-Beschäftigte hielten jedoch einen Notbetrieb aufrecht. Zudem setzt das Unternehmen laut Gewerkschaft Aushilfskräfte ein.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prosegur-Streik

Ein langer Tarifstreit geht zu Ende - Ende April hatten die Geldboten von Prosegur mit Streiks begonnen, um so für mehr Geld zu kämpfen. Nun gibt es eine Einigung zwischen den Tarifparteien. Wegen des Streiks war in Brandenburgs Geldautomaten das Bargeld knapp geworden.

mehr
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg