Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Protestbrief der Cottbuser Professoren
Brandenburg Protestbrief der Cottbuser Professoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 29.10.2013
In Cottbus gab es wiederholt heftige Proteste gegen die Zwangsfusion. Quelle: dpa
Anzeige
Cottbus

69 Professorinnen und Professoren der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg haben einen Protestbrief an die Landesregierung geschickt. Die Lage an der durch Fusion zweier Hochschulen entstandenen neuen Universität sei „deprimierend“. Es herrsche Stagnation und Geldmangel.

Die Professoren fordern die Regierung dazu auf, das Fusionsgesetz vom Januar 2013 auszusetzen. Die Senate der vormals getrennten Hochschulen müssten wieder eingesetzt werden. Sonst würden weiter „wertvolle Ressourcen des Landes“ zerstört.

Die Fusion war am 1. Juli trotz heftigen Widerstandes aus Cottbus vollzogen worden. Mitte Oktober war ein Volksbegehren von Gegnern der Hochschulfusion gescheitert.

Von Rüdiger Braun

Mehr zum Thema

Eine umstrittene neue Technikuniversität ist am Montag (1. Juli) im Süden Brandenburgs eröffnet worden: die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg.

01.07.2013
Brandenburg Umstrittene BTU Cottbus-Senftenberg nimmt Lehrbetrieb auf - Alte Uni Cottbus zu Grabe getragen

Die umstrittene Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg nahm am Montag den Lehr- und Forschungsbetrieb auf. Darin sind die frühere BTU Cottbus und die Hochschule Lausitz mit allen 10.000 Studenten sowie ihren Wissenschaftlern und Mitarbeitern vereint. Aus Protest zogen BTU-Studenten und Mitarbeiter in einem Trauermarsch durch die Innenstadt und trugen ihre alte BTU Cottbus symbolisch zu Grabe.

01.07.2013
Brandenburg In der Lausitz entsteht die neue "Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg" - Beschlossene Sache

Potsdam - In der Lausitz entsteht aus der Fusion zweier Hochschulen eine neue Universität. Dafür machte der brandenburgische Landtag am heutigen Mittwoch endgültig den Weg frei.

17.06.2013
Brandenburg Finanzsenator lehnt Debatte ab - Berlin hat keinen Fusionsbedarf

Berlins Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) lehnt eine erneute Debatte um die Fusion der Länder Brandenburg und Berlin ab. Er sehe nicht, dass die Menschen die Fusion wollten, sagte er im Inforadio des RBB. Brandenburgs Ex-Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) hatte die Debatte am Montagabend erneut angestoßen und fordert eine engere Kooperation der beiden Länder.

29.10.2013

Das Hybridkraftwerk in Prenzlau (Uckermark) wird vor aussichtlich von 2014 an Wasserstoff ins nationale Gasnetz einspeisen. Am Montag erfolgte der erste Spatenstich für die Anschlussleitung. Durch sie könnten künftig bis zu 400.000 Kubikmeter Wasserstoff jährlich in das Netz gelangen.

29.10.2013
Brandenburg Im Visier der Staatsanwaltschaft - Verdacht der Untreue gegen Biotech-Firma

Die Firma Human Biosciences aus Luckenwalde (Teltow-Fläming) steht im Visier der Staatsanwaltschaft Potsdam. Der Vorwurf lautet Fördermittelbetrug. Gegen einen Verantwortlichen des amerikanisch-indischen Unternehmens wird zudem wegen Betrugs ermittelt.

31.10.2013
Anzeige