Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Strecke frei: RE1 fährt nach Notarzteinsatz wieder
Brandenburg Strecke frei: RE1 fährt nach Notarzteinsatz wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 28.01.2019
Auf der Strecke des RE1 kam es am Montagabend nach einem Notarzteinsatz zu Ausfällen und Verspätungen. Quelle: dpa
Potsdam

Notarzteinsatz am Gleis: Auf der Bahnstrecke ErknerFürstenwalde (Spree) kam es am Montagabend zu Verspätungen und Ausfällen der Regionalexpresslinie RE1. Wie die Deutsche Bahn auf Anfrage bestätigte, hatte sich am späten Nachmittag ein Unfall auf einem Bahnübergang zwischen Erkner und Fangschleuse ereignet. Eine Person wurde dabei von einem Zug erfasst. Die Hintergründe sind noch nicht geklärt.

Ein Busersatzverkehr war zwischen Erkner und Fürstenwalde eingerichtet. Aus Richtung Magdeburg, Brandenburg/H. und Potsdam fuhren die Züge nur bis Erkner. Gegen 20.15 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben – jedoch gab es bis in den späten Abend Verzögerungen. Die Strecke wird vor allem von Berufspendlern genutzt.

Von MAZonline

Ingo Senftleben im Nahen Osten: In Jerusalem und Ramallah traf er Studenten und Jugendliche. Er will einen Sonderpreis für ein studentisches Filmfestival in Behtlehem stiften und war wie schon 2017 bei seinem Paten-Esel „Mory“.

28.01.2019

Der Streit um ein Tempolimit kocht immer weiter hoch. Nun setzt die Regierung eine Art politisches Stoppsignal. In Brandenburg sind die Reaktionen geteilt. Die CDU ist gegen eine Begrenzung, die Linke dafür.

31.01.2019

Mit einem Studium ohne Einserabitur zieht die Medizinische Hochschule Brandenburg (MHB) Interessenten aus ganz Deutschland an. Der Qualität tut der etwas andere Zugang keinen Abbruch, sagt Präsident Edmund Neugebauer im Interview.

31.01.2019