Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Regen, Regen und noch mehr Regen
Brandenburg Regen, Regen und noch mehr Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 04.06.2017
Quelle: ZB
Anzeige
Potsdam

Der Dauerregen vermiest Berlinern und Brandenburgern das ganze Pfingstwochenende: Schon der Samstag war in ganz Brandenburg eine ziemlich nasse Angelegenheit.

Auch am Pfingstsonntag wird es nichts mit Sonnenschein: Noch bis zum späten Nachmittag muss in Berlin und Brandenburg mit lang anhaltendem und teils kräftigen Regen gerechnet werden, wie der Deutsche Wetterdienst am Sonntag in Potsdam mitteilte. Zudem sind am Nachmittag vereinzelt Windböen um 55 km/h nicht ausgeschlossen. Erst am Abend soll der Niederschlag etwas nachlassen. Die Höchsttemperatur liegt am Sonntag zwischen 17 und 20 Grad.

Kleiner Trost: Am Pfingstmontag soll es mit einem Sonnen-Wolken-Mix und Temperaturen bis 23 Grad wieder etwas besser werden.

Regen dämpft Start des Kunstfestivals Aquamediale

Regenschauer haben dem Auftakt des Spreewälder Kunstfestivals Aquamediale in Lübben einen Dämpfer versetzt. Am Samstagabend musste ein Open-Air-Film, der als Begleitprogramm des Festivals lief, abgebrochen werden, wie Aquamediale-Projektleiterin Anika Schäfer am Sonntag sagte. Es werde einen Ersatztermin geben. Stunden zuvor war das Festival rund um die Schlossinsel mit vielen Besuchern eröffnet worden. Riesige Skulpturen und Installationen werden von 16 Künstlern aus vier Ländern im Freien an den kleinen Spreewaldfließen gezeigt. Dazu zählt etwa ein Spinnennetz, das über dem Wasser hängt.

Regen tropft auf Karnevalsparade in Berlin

Auch die Parade zum Karneval der Kulturen wird am Sonntag einige Schauer abbekommen. Der farbenfrohe Umzug als Höhepunkt des viertägigen Straßenfests hat um 12.30 Uhr am Hermannplatz in Neukölln begonnen. Ziel ist die Möckernstraße in Kreuzberg. Die Parade besteht aus 63 Gruppen mit Tänzern und Akrobaten aus vielen Ländern. Das Fest lockt mit Konzerten, Speisen und Getränken jedes Jahr insgesamt mehr als eine Million Besucher an.

Von MAZonline

Allein schon das penetrante leise Surren kann Menschen aggressiv machen. Es ist wieder so weit: Die Mückensaison startet. Das feuchtwarme Wetter bietet den stechenden Plagegeistern in diesem Jahr hervorragende Startbedingungen. Eine Expertin rät, nicht an den Eichstichstellen zu kratzen. 

04.06.2017

Wird beim Fahrpreis bald kilometergenau abgerechnet? Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg will einen elektronischen Tarif testen, mit dem genau das möglich sein soll. Pendlern drohen bei langen Strecken Mehrkosten, kritisiert der Berliner Fahrgastverband IGEB.

03.06.2017
Brandenburg 39 politisch motivierte Straftaten im ersten Quartal - Weniger Angriffe auf Flüchtlinge

Seit weniger Flüchtlinge in Brandenburg ankommen, hat auch die Gewalt gegen Ausländer abgenommen. Die Linken mahnen dennoch zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rassismus an.

03.06.2017
Anzeige