Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Resort Schwielowsee ist noch zu haben
Brandenburg Resort Schwielowsee ist noch zu haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 21.11.2016
Resort Schwielowsee. Quelle: Nestor Bachmann
Anzeige
Potsdam

Die Suche nach einem Käufer für die insolvente Luxushotel-Anlage Hilpert, neigt sich dem Ende zu. Bis Ende November können Interessierte in dem laufenden Bieterverfahren noch ihr Angebot abgeben, teilte ein Sprecher des Insolvenzverwalters am Montag mit. Aktuell lägen bereits einige Offerten vor, die in einer sogenannten Short List zusammengefasst wurden. Wenn ein werthaltiges Gebot vorliege, könne noch im Dezember über einen Verkauf verhandelt werden, hieß es. Ein erstes Bieterverfahren verlief im vergangenen Frühjahr ergebnislos. Das operative Geschäft läuft unterdessen mit einer neugegründeten Betriebsgesellschaft weiter.

Die alte Gesellschaft um den ehemaligen Geschäftsführer Axel Hilpert hatte 2015 einen Insolvenzantrag gestellt. Daraufhin hatte der 69-Jährige sein Amt abgegeben. Der ehemalige Stasi-Mitarbeiter wurde 2012 vom Landgericht Potsdam wegen Betrugs zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und acht Monaten verurteilt.

Zur Zeit steht Hilpert nach erfolgreicher Revision in Frankfurt (Oder) vor Gericht. Schadenshöhe und Gesamtstrafe sollen von den Richtern noch einmal überprüft werden. Am Donnerstagmorgen um 9 Uhr wird der Prozess fortgesetzt.

Von Georg-Stefan Russew

Brandenburg MAZ-Fotowettbewerb „Augenblicke 2016“ - Die ersten Selfies der Brandenburger

Seit wenigen Tagen gibt es beim großen MAZ-Leserfotowettbewerb „Augenblicke 2016“ die neue Kategorie „Selfie (Selbstporträt)“ – und schon sind die ersten Einsendungen eingegangen. Auch ein prominenter Politiker macht mit.

22.11.2016

Der Lokführer einer S-Bahn ist in der Nacht zu Montag in Ahrensfelde (Barnim) brutal von einem Fahrgast verprügelt und dadurch im Gesicht verletzt worden. Der Fahrgast hatte sich an der Endstation geweigert auszusteigen. Kurz danach prügelte er auf den Lokführer ein. Ein Putzmann konnte Schlimmeres verhindern.

21.11.2016
Brandenburg Explosive Fracht auf der A 15 gestoppt - Zoll beschlagnahmt fünf Tonnen Pyrotechnik

Ein niederländischer Lkw mit einem lettischen Fahrer auf dem Weg nach Belgien wurde in Deutschland gestoppt und kontrolliert. Die Ladung des Fahrzeugs war explosiv. Sage und schreibe fünf Tonnen Pyrotechnik wurden sichergestellt. Demnächst werden sie vernichtet – und einer muss dafür wohl ordentlich zahlen.

21.11.2016
Anzeige