Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Rockerclubs breiten sich in Brandenburg aus

Kriminelle Aktivitäten im Berliner Umland Rockerclubs breiten sich in Brandenburg aus

Zuletzt ist es etwas ruhiger geworden um die Rockerclubs in Berlin – zumindest in der Öffentlichkeit. Strafprozesse laufen im Hintergrund, die sichtbare Gewalt auf den Straßen ging zurück. Das Problem ist aber nicht gelöst. Denn viele Rocker haben sich mittlerweile nur einen anderen Wirkungskreis gesucht – und zwar Brandenburg.

Die „Red Devils“ gelten als Unterstützer der „Hells Angels“, die sich oft mit konkurrierenden Rockergruppierungen gewalttätige Auseinandersetzungen liefern.

Quelle: dpa

Berlin. Mindestens 20 kriminelle Rockerclubs sind nach Behördenangaben in Berlin aktiv. Sie gehören als Untergruppierungen zu sieben größeren Rockervereinigungen wie den Hells Angels, Bandidos, Gremium MC oder den Streetfighters. Das teilte die Senatsinnenverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage des SPD-Innenpolitikers Tom Schreiber mit.

Schutzgelderpressung, Drogen- und Frauenhandel

Die Rockerclubs seien „polizeilich relevant in unterschiedlicher Intensität“, wie es in der Erklärung heißt. Der Wirkungskreis vieler Rockerbanden, die sich durch Schutzgelderpressung, Drogenhandel und Frauenhandel finanzieren, beschränke sich dabei aber „ausdrücklich nicht nur auf Berlin“, schreibt der Senat.

Zusehends sind die Berliner Rocker nämlich auch im brandenburgischen Umland unterwegs. Die Strukturen seien „zwar lokal unterschiedlich ausgeprägt, kriminalgeografisch jedoch als gemeinsamer Handlungsraum zu bewerten“, schreibt der Senat. „Es war in den vergangenen Jahren erkennbar, dass Rockergruppierungen zum Teil Standorte in das Land Brandenburg verlagert haben, aber dennoch weiter in Berlin aktiv sind.“

Etwa 1000 Rocker agieren im kriminellen Milieu von Berlin

Die Rockergangs in Berlin und Brandenburg tragen Namen wie Hells Angels MC East District, Gremium MC Berlin Black North, Born to be Wild MC Wild City, Rolling Wheels MC Nomads und Turkos MC Berlin. Die Untergruppen nennen sich Spartaner MC Eastside, True Mates oder S.O.N.S. Brotherhood. Insgesamt gibt es in Berlin etwa 1000 Rocker, die im kriminellen Milieu agierten, so der Senat. Die genaue Zuordnung zu den einzelnen Clubs sei zuletzt schwieriger geworden, weil es weniger Großveranstaltungen gab und das Tragen der Abzeichen und Westen zum Teil verboten war, so dass „der Personenkreis nur noch bedingt erkennbar war“.

Von MAZonline

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg