Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg SPD will Kommunen mehr Geld geben – für Kitas
Brandenburg SPD will Kommunen mehr Geld geben – für Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 19.02.2018
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Potsdam

Die SPD-Fraktion will den Kommunen deutlich mehr Geld geben. Von 2019 an solle der Anteil der Kommunen an den Landeseinnahmen in zwei Schritten angehoben werden. „Das bedeutet allein im Doppelhaushalt 2019/20 eine zusätzliche Summe von mehr als 220 Millionen Euro für die Städte, Gemeinden und Landkreise“, sagte SPD-Fraktionschef Mike Bischoff am Donnerstag nach einer zweitägigen Klausurtagung seiner Fraktion in der Gemeinde Briesen (Mark) im Landkreis Oder-Spree.

Hohe Steuereinnahmen machen es möglich

Bereits der Nachtragshaushalt für das laufende Jahr sieht knapp eine halbe Milliarde Euro an zusätzlichen Ausgaben vor, von denen ein Teil auch an die Kommunen gehen soll. Ermöglicht wird dies unter anderem durch die derzeit hohen Steuereinnahmen, niedrigen Zinsen sowie einen Griff in die Rücklagen, die zum Teil für die abgesagte Kreisreform vorgesehen waren.

Schnell neue Kita-Plätze schaffen

Eine besondere Herausforderung sei es, schnell weitere Kita-Plätze zu schaffen, sagte Bischoff weiter. Vor allem Kommunen im sogenannten Speckgürtel kamen dem Bedarf zuletzt kaum noch hinterher. Die Fraktion regte dazu an, dass das Land sich am Neubau von 100 Kitas finanziell beteilige.

„Gute Bildung für alle von Anfang an“

Auch bei den Schulen werde versucht, soziale Herausforderungen auszugleichen. „Gute Bildung für alle von Anfang an ist die wichtigste Grundlage für eine weiterhin positive Entwicklung des Landes Brandenburg und die Sicherung des gesellschaftlichen Zusammenhalts“, erklärte Bischoff.

Lesen Sie auch:

Haushaltsdebatte Ende Januar im Landtag: Zukunftsinvestitionen oder rot-rote Wahlgeschenke?

Von Rochus Görgen

Wirtschaft Stromnetzbetreiber Edis zieht Bilanz - Milliarden Vergütung für Ökostrom-Erzeuger

Der Ökostrom in der Region ist weiter auf dem Vormarsch. Die installierte Leistung entspricht mittlerweile der Gesamtleistung aller noch aktiven Atomkraftwerke, wie der Netzbetrieber Edis mitteilte. Ein Ende des Ausbaus ist nicht abzusehen. An die rund 36 000 Ökostrom-Erzeuger flossen in den vergangenen zehn Jahren Vergütungen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro.

21.02.2018

2018 schränken fünf Großprojekte der Deutschen Bahn den Zugverkehr in Berlin und Brandenburg ein, an vielen Stellen wird es zu längeren Fahrzeiten kommen und Fahrgäste müssen sich auf Umwege einstellen.

16.02.2018
Brandenburg Nach Gewalt und Polit-Demos - Cottbus kämpft um seinen Ruf

Die Einwohner von Cottbus sehen mit Sorge, wie ihre Stadt erneut als Krawall- und Rechten-Hochburg stigmatisiert wird. Viele finden das ungerecht – und wollen sich den Mund nicht verbieten lassen. Ein Besuch in der Lausitz-Stadt.

21.02.2018
Anzeige