Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Sascha ist erst 15 und schon 2,04 Meter groß

Schüler aus Mahlow könnte längster Brandenburger werden Sascha ist erst 15 und schon 2,04 Meter groß

Mit 2,04 Meter ist Sascha Content aus Mahlow (Teltow-Fläming) beleibe nicht der längste Märker, aber der erst 15-Jährige könnte es noch locker werden. Vor dem Weiterwachsen hat er keine Angst – wäre da nur nicht das Problem mit den Mädchen.

Voriger Artikel
"Schwarzer Tag für die Lausitz"
Nächster Artikel
70.000 Wohnungen stehen leer

Mit seiner drei Jahre älteren Schwester, die er locker um einen Kopf überragt, versteht sich Sascha gut.

Quelle: Gerlinde Irmscher

Mahlow. Nur 2,04 Meter? Wie langweilig, könnte denken, wer in den vergangenen Wochen die MAZ-Serie über die längsten Märker verfolgt hat. Aber Sascha Content aus Mahlow (Teltow-Fläming) könnte sie am Ende alle in den Schatten stellen – er ist gerade mal 15 Jahre alt.

"Nö, vor dem Weiterwachsen habe ich keine Angst", sagt der Jugendliche, der schon bei der Geburt 56 Zentimeter maß. „Ich lass das auf mich zukommen und will auch gar nicht wissen, wie groß ich am Ende werden könn te.“ Mit einer Vermessung der Handknochen können Ärzte abschätzen, wie viel ein junger Mensch noch zulegt. Bis zum 23. Lebensjahr dürfte Sascha Contents Wachstumsphase noch anhalten.

Die 125-er-Maschine musste er sich für den Motorrad-Führerschein selbst kaufen.

Quelle: Gerlinde Irmscher

"Auf dem Schulhof bleiben die Leute oft auf Abstand"

Gesundheitliche Probleme hat der Schüler bislang nicht. Damit das auch so bleibt, geht er regelmäßig ins Fitnessstudio. "Vor allem der Rücken könnte irgendwann Probleme machen. Da versuch ich, die Muskulatur zu stärken." Ärgerlicher als die körperlichen Auswirkungen sind für Sascha Content die Reaktionen seiner Mitschüler: "Auf dem Schulhof bleiben die Leute oft auf Abstand, irgendwie scheinen sie Angst vor mir zu haben", erzählt er. Auch mit den Mädels sei es nicht so einfach: "Die können mit meiner Größe nicht so richtig umgehen."

Wer ist der Längste?

Die MAZ hat in den vergangenen Wochen großgewachsene Brandenburger vorgestellt. Den Anfang machte Gerd Köhler, der mit seinen 2,10 Meter als Langer Kerl in der gleichnamigen Potsdamer Historiengarde Dienst tut. Christian Kerbs legte nach: Er bringt es auf 2,16 Meter. Der längste Märker unserer Serie ist der 37-jährige Stephan Buskies aus Birkenwerder (Oberhavel) mit 2,17 Meter. Und bei den Frauen bringt es die Potsdamerin Caroline Welz (27) auf beachtliche 2,06 Meter.

Rückhalt findet der junge Mann bei seiner Familie. Auch wenn er seine Eltern und seine drei Jahre ältere Schwester Kimberly um ein bis zwei Köpfe überragt. "Denen hat es nie was ausgemacht." Anders als den Fahrlehrern in seiner Heimatstadt: "Als ich meinen 125er-Motorrad-Führerschein machen wollte, hatte keiner eine passende Maschine für mich. Da musste ich mir schon eine eigene kaufen." Für Sascha Content ist es allerdings eine Investition in die Zukunft: Sobald er mit der Schule fertig ist, beginnt er seine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker.

Von Martin Küper

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg