Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Scharfschützen am Gendarmenmarkt in Berlin

Steig. Nicht. Aus! Scharfschützen am Gendarmenmarkt in Berlin

Scharfschützen auf den Dächern Berlins, überall ist das SEK und auch der Kampfmittelräumdienst ist angerückt: In Berlin sieht es am Mittwoch nach einem dramatischen Einsatz am Gendarmenmarkt aus. Passanten sind verwundert und bleiben an den Absperrungen stehen – aus einem Grund.

Voriger Artikel
Spürhunde suchen nach riesiger Goldmünze
Nächster Artikel
Dementer Senior ohne Schuhe vermisst

Ein Scharfschütze am Gendarmenmarkt.

Quelle: Morris Pudwell

Berlin. Aufregung am Gendarmenmarkt in Berlin: SEK, Polizei, Kampfmittelräumdienst und Scharfschützen auf den Dächern. Überall sind Absperrbänder und direkt an den Barrieren wundern sich Berliner und Touristen.


Der Kampfmittelräumdienst rückt an

Der Kampfmittelräumdienst rückt an.

Quelle: Morris Pudwell

Was wie ein echter Einsatz aussieht, sind aufwendige Dreharbeiten für einen Actionthriller mit hochkarätiger Besetzung. In Berlin und Brandenburg entsteht aktuell die ZDF-Kino-Koproduktion „Steig. Nicht. Aus!“. Regisseur Christian Alvart inszeniert den Spielfilm nach seinem eigenen Drehbuch mit Wotan Wilke Möhring, Christiane Paul, Hannah Herzsprung und Fahri Yardim in den Hauptrollen.

Am Gendarmenmarkt ist alles abgesperrt, überall ist Polizei zu sehen

Am Gendarmenmarkt ist alles abgesperrt, überall ist Polizei zu sehen.

Quelle: Morris Pudwell

In dem Film geht es um einen Berliner Bauunternehmer und Familienvater, für den ein Anruf im Auto alles verändert: Der Unbekannte am anderen Ende der Leitung droht damit, eine unter dem Sitz versteckte Bombe in die Luft zu sprengen, sollten er oder seine Kinder aussteigen. Vom Auto aus soll Karl (Wotan Wilke Möhring) in kürzester Zeit eine große Summe Geld beschaffen. Als seine Ehefrau Simone (Christiane Paul) ihn verdächtigt, die gemeinsamen Kinder entführt zu haben, nimmt die Polizei die Verfolgung von Karl auf und zieht Sprengstoffexpertin Pia Zach (Hannah Herzsprung) hinzu. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

W

W

Quelle: dpa

„Steig.Nicht.Aus!“ wird unter anderem in Koproduktion mit der Traumfabrik Babelsberg GmbH und dem ZDF produziert. Der Film wird vom Medienboard Berlin-Brandenburg mit 150000 Euro gefördert. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 6. Mai 2017.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Was ist Ihr Sommerhit?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg