Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schönefeld: Zoll entdeckt 7,4 kg Marihuana

Schwarzes Weihnachtswunder Schönefeld: Zoll entdeckt 7,4 kg Marihuana

Einen sprichwörtlich guten Riecher bewies am Montagabend Rauschgiftspürhund „Fluse“ am Flughafen Berlin-Schönefeld. Der Hund schnüffelte verdächtig lange an dem Gepäckstück eines 33-jährigen Gambiers, der von Barcelona nach Berlin geflogen war. Als die Beamten daraufhin den Koffer genauer untersuchten, entdeckten sie kiloweise Marihuana.

Flughafen Schönefeld 52.3854411 13.5216148
Google Map of 52.3854411,13.5216148
Flughafen Schönefeld Mehr Infos

Insgesamt 7,4 Kilogramm Marihuana stellten die Zollbeamten sicher.

Quelle: Zoll

Berlin-Schönefeld. Bei der Gepäckabfertigung stellten die Zöllner am Flughafen Berlin-Schönefeld am Montagabend 7,4 Kilogramm Marihuana sicher. Das Rauschgift befand sich im Koffer eines Reisenden, der von Barcelona nach Berlin geflogen war.

Tatverdächtiger zeigt sich von Drogenfund überrascht

Rauschgiftspürhund „Fluse“ bewies wieder einmal eine gute Nase, als er an dem aufgegebenen Gepäck vorbeigeführt wurde. In dem Koffer, den der Hund aufgeregt beschnüffelte, befanden sich dicke, in schwarze Folie gewickelte Pakete mit Marihuana. Als der 33-jährige Tatverdächtige aus Gambia daraufhin im Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg vernommen wurde, behauptete er, lediglich einen Koffer mit Kleidung aufgegeben zu haben. Wie das Rauschgift in seinen Koffer kam, könne er sich nicht erklären.

Rauschgift im Wert von knapp 50.000 Euro

Der Straßenverkaufswert der sichergestellten Drogen liegt bei etwas mehr als 50.000 Euro. Nach seiner Vernehmung wurde der Mann am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.

Von MAZonline

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg