Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Schon in 13 Landkreisen erhöhte Waldbrandgefahr
Brandenburg Schon in 13 Landkreisen erhöhte Waldbrandgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 16.03.2017
Waldbrand zwischen Gühlen Glienicke und Pfalzheim. Quelle: Peter Geisler (Archiv 2015)
Potsdam

Mit dem frühlingshaften Wetter steigt auch die Waldbrandgefahr in Brandenburg wieder deutlich an. Am Donnerstag wurde in 13 Landkreisen die Stufe 3 (mittlere Gefahr) ausgerufen, wie das Umweltministerium mitteilte. Nur in der Uckermark blieb es bei der Stufe 2 (geringe Gefahr). Vom 1. März bis zum 30. September werden die Waldgebiete in Brandenburg mit dem System „Fire Watch“ überwacht: 109 Sensoren registrieren dort jegliche Rauchentwicklung. Über sechs Waldbrandzentralen werden im Brandfall die Leitstellen der Feuerwehr alarmiert.

Brandenburg mit seinen ausgedehnten Kiefernwäldern ist nach Angaben des Ministeriums die Region mit der höchsten Waldbrandgefahr in Deutschland. Die EU führe die Waldflächen Brandenburgs wie die Wälder Griechenlands, Spaniens, Portugals und Südfrankreichs in der höchsten Gefährdungsstufe. Dieses Jahr gab es in Brandenburg schon zwei Waldbrände.

Zwei Drittel der Brände würden von Menschen verursacht, so das Ministerium. Daher müsse das Verbot von offenem Feuer in und nahe den Wäldern strikt beachtet werden. Zudem sollten Autofahrer keine brennenden Zigarettenkippen aus dem Fenster werfen.

» Aktuelle Wettervorhersage für Brandenburg

Von Klaus Peters

In Berlin müssen Eltern ab 2018 keine Kitagebühren mehr zahlen – das Land Brandenburg will nun nachziehen. Das bekräftigte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) in einem Interview. SPD und Linke seien sich einig, dass die Bildung von der Kita bis zum Uni-Abschluss kostenfrei sein müsse.

17.03.2017
Brandenburg Bauern bereiten sich auf Ernte vor - Erster heimischer Spargel kommt Ende März

Noch versteckt sich der heimische Spargel unter Wärmefolien, doch die ersten Stangen können bereits Ende des Monats geerntet werden. Spargel-Fans können sich auf gute Qualität freuen: Im Winter war es zum Teil knackig kalt – für die Pflanzen der Kick zum Wachsen.

16.03.2017

Brandenburgs Generalstaatsanwalt Erardo Cristoforo Rautenberg will in den Bundestag – dann muss ein Nachfolger her. Auf den Behördenfluren und im Landtag wird schon fleißig spekuliert. Die MAZ erklärt, welche Kandidaten in Frage kommen.

19.03.2017