Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schule in Burg wegen Gas-Geruch evakuiert

Hunderte Schüler betroffen Schule in Burg wegen Gas-Geruch evakuiert

Am Freitag wurde eine ganze Schule in Burg im Spreewald evakuiert, weil Gas ausströmte. Hunderte Schüler mussten das Gebäude verlassen. Der Grund für den Gasgeruch wurde schnell ausgemacht. Die Schüler hatten da schon frei bekommen und durften nach Hause gehen.

Voriger Artikel
“Haltestelle Woodstock“ startet mit Dauerregen
Nächster Artikel
„Exposé wird vom Entwurf nicht beachtet“


Quelle: dpa

Burg. Hunderte Kinder und Jugendliche haben wegen Gasgeruchs in einer Spreewälder Schule ihre Unterrichtsräume verlassen müssen. Am Freitagmittag kam beim Ausräumen eines Zimmers mit Umzugskartons der Geruch auf.

Feuerwehr und Polizei waren vor Ort, das gesamte Gebäude wurde am Freitagmittag evakuiert, teilte die Grund- und Oberschule Burg (Spree-Neiße) mit. Laut Polizei gab es keine Verletzten. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine Gaszuleitung undicht.

Die Schüler wurden nach Hause geschickt, wie die Schule weiter mitteilte. Dort werden insgesamt rund 400 Kinder und Jugendliche von der ersten bis zur zehnten Klasse unterrichtet. Ein solcher Vorfall sei bislang an dem Standort noch nicht vorgekommen. Der Gasanbieter sei zur Reparatur aufgefordert worden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg