Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Schwan stoppt S-Bahn-Verkehr in Berlin
Brandenburg Schwan stoppt S-Bahn-Verkehr in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 26.08.2016
   Quelle: Bundespolizei/ Twitter
Anzeige
Potsdam/ Berlin

 Ein Schwan hat am Freitagmorgen für kurze Zeit den Berliner S-Bahnverkehr auf den Linien S5, S7 und S75 unterbrochen. Er hatte sich in den Bahnhof Bellevue in Tiergarten verirrt, wie die Bundespolizei mitteilte. Die Beamten fingen das Tier auf den Gleisen unversehrt ein und ließen es wieder frei.

Während der Rettung des Tieres war der S-Bahnverkehr zwischen den Bahnhöfen Friedrichstraße und Zoologischer Garten für knapp 20 Minuten unterbrochen.

Anschließend kam es laut S-Bahn Berlin noch vereinzelt zu Verspätungen und Zugausfällen.

Von MAZonline

Nachdem eine Praktikantin im Luckenwalder Rathaus am ersten Tag schon wieder gefeuert wurde, weil sie ihr Kopftuch nicht abnehmen wollte, schlugen die Wellen hoch. Bundesweit haben Medien nach dem MAZ-Artikel über den Fall berichtet. Nun gab es eine Pressekonferenz. Das ist die Erklärung der Bürgermeisterin im Wortlaut.

25.08.2016

Hamstern, aber richtig: Millionen Sandsäcke, Tausende Feldbetten und ganz viel Getreide: In Brandenburg lagern Lebensmittel, Werkzeuge und Hilfsgüter für den Ernstfall. An einem geheimen Ort, den nicht einmal die örtliche Polizei kennen soll, liegen etwa Tausende Tonnen Weizen, Roggen und Hafer.

25.08.2016

Der Discounter Lidl will klimafreundlicher werden. In den deutschen Filialen und Logistikzentren soll durch eine Reihe neuer technischer Lösungen der Energieverbrauch deutlich gesenkt werden. Im neuen Logistikzentrum in Großbeeren (Teltow-Fläming) sollen Kohlendioxid eingespart werden. 20 Elektrotankstellen sind vorgesehen – für Mitarbeiter und Kunden.

25.08.2016
Anzeige