Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Skepsis vor Verhandlungen im Kita-Tarifstreit

Angebote erschöpft Skepsis vor Verhandlungen im Kita-Tarifstreit

Der Kita-Tarifstreit geht weiter. Kurz vor den Verhandlungen zeigt sich nun Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) skeptisch. Die Arbeitgeber, für die er am Verhandlungstisch sitzt, hätten ein gutes Angebot gemacht. Das wurde abgelehnt. Ein neues Verhandlungsangebot aber ist fraglich.

Voriger Artikel
Mobilmachung gegen dritte BER-Piste
Nächster Artikel
Fotos aus dem Osten der Ukraine

Jann Jakobs ist skeptisch.

Quelle: Schulz

Potsdam. Vor den Verhandlungen im bundesweiten Kita-Tarifstreit hat sich Potsdam Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) skeptisch gezeigt. Für die Arbeitgeber sei mit dem Ergebnis der Schlichtung das Ende der Fahnenstange erreicht, sagte Jakobs am Donnerstag im Inforadio des RBB. Der SPD-Politiker sitzt für die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) mit am Verhandlungstisch.

Der von den Gewerkschaftsmitgliedern abgelehnte Schlichterspruch koste 500 Millionen Euro, so Jakobs. Es werde kein neues Verhandlungsangebot der Arbeitgeber geben. Bei den zu erwartenden schwierigen Gesprächen mit Verdi, GEW und Deutschem Beamtenbund wolle man in Offenbach hören, wie sich die Gewerkschaften nun die weitere Entwicklung vorstellen. Verdi hat bereits mit neuen Streiks ab Anfang Oktober gedroht, sollte es keine Nachbesserungen geben.

HIER weitere Infos zum möglichen Streik lesen>>

Von MAZonline und dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg