Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Land zahlt 200.000 Euro für Bürgerfest
Brandenburg Land zahlt 200.000 Euro für Bürgerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 21.09.2015
Brandenburg feiert am Wochenende 25-jähriges Bestehen. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Potsdam

Brandenburg lässt sich sein Bürgerfest zum 25-jährigen Bestehen am Wochenende in Potsdam 200.000 Euro kosten. Ein Teil der Summe wird über Sponsoren wieder hereingeholt, darunter sei Vattenfall, teilte Landtagspräsidentin Britta Stark am Montag mit. „Demokratie zu gestalten, macht Spaß. Deshalb haben wir die Form eines Bürgerfestes gewählt, um mit den Menschen in Kontakt zu treten“, erklärte Stark. Sie rechnet am Samstag rund um das Potsdamer Stadtschloss mit Tausenden Besuchern. Beim Tag der offenen Tür des neuen Parlamentsgebäudes im Januar 2014 waren rund 20.000 Besucher gekommen.

In 25 Themenbildern soll die Geschichte des Landes auf dem Fest nachgezeichnet werden. Ob nur die Erfolgsgeschichten präsentiert werden sollen oder auch Tiefschläge, ließ Stark offen. „Es handelt sich um eine Geburtstagsfeier“, betonte sie. Da es vor allem um Gesprächsrunden mit den Bürgern gehe, könnten auch kritische Themen angesprochen werden.

Auch Asylbewerber seien eingeladen worden, sagte Stark. In unmittelbarer Nähe des neuen Landtagsgebäude befindet sich eine Flüchtlingsunterkunft.

Hier wird gefeiert – Pop und Politik

Der zentrale Festbereich wird am Alten Markt aufgebaut sein. Hier stellen sich Brandenburgs 14 Landkreise und die 4 kreisfreien Städte vor. Wer will, kann an den Ständen kulinarische Spezialitäten aus unterschiedlichen Regionen probieren. Aber auch die St. Nikolaikirche, das Potsdam-Museum und das im Bau befindliche Museum Barberini können besichtigt werden bzw. bieten Informationsangebote.

Auf dem Alten Markt ist auch eine Bühne aufgebaut, auf der es ab 11 Uhr ein musikalisches, informatives und unterhaltsames Programm gibt. Unter anderem spielen das Polizeiorchester, die Tänzer von RokkaZ zeigen, was sie drauf haben. Zwischendurch gibt es interessante Gesprächsrunden.

Auch im Lustgarten wird es eine Bühne geben, hier geht es deutlicher poppiger und musikalischer zu. Ein Höhepunkt ist der Auftritt der Band „Elaiza“, die 2014 Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten haben. Die Band spielt um 20 Uhr.

Das gesamte Bühnenprogramm gibt es hier.

Das gesamte Programm und weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Festseite im Internet (www.brandenburg-geburtstag). Das Programmheft gibt es hier und einen Überblick über das Festgelände können Sie hier herunterladen.

Von MAZonline

Panorama Umzug ins Wildtierzentrum - Neues Zuhause für Tiger-Baby Diego

Der kleine Diego ist gerade einmal sechs Wochen alt – das Tiger-Baby hat aber schon so einiges erlebt. Kurz nach der Geburt ist es in einem Körbchen vor einer Tierarzt-Praxis abgelegt worden. Jetzt zieht der Mini-Tiger um und wird von seiner Ziehmutter getrennt. Der Umzug soll sich für Diego aber bald auszahlen.

21.09.2015
Brandenburg Andreas Igel (SPD) gewinnt Wahl deutlich - Das ist Ludwigsfeldes neuer Bürgermeister

Andreas Igel (SPD) galt bereits vor der Abstimmung als großer Favorit für die Bürgermeisterwahl in Ludwigsfelde. Am Sonntag hat er sich gegen seine drei Konkurrenten durchgesetzt – überraschend deutlich. Wir stellen Ludwigsfeldes neues Stadtoberhaupt vor und sagen, welche Herausforderungen er angehen will.

21.09.2015
Brandenburg Geteiltes Echo auf MAZ-Umfrage - SPD: „Die Menschen vertrauen uns“

SPD-Ministerpräsident Dietmar Woidke ist Brandenburgs beliebtester Politiker, und seine Partei wäre bei einer Landtagswahl am Sonntag stärkte Kraft geworden. Das ergibt die Forsa-Umfrage im Auftrag der MAZ. Für Klaus Ness, Chef der SPD-Landtagsfraktion, ist das Ergebnis ein klarer Vertrauensbeweis. Doch das sieht die CDU ganz anders.

21.09.2015
Anzeige