Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Sorgenkind 485

S-Bahn-Chef: Keine schnelle Abhilfe bei Pannen Sorgenkind 485

Die Berliner S-Bahn sucht nach wie vor nach den Ursachen für die Schwachstellen bei einem Teil des Fuhrparks. Rasche Abhilfe für die S-Bahn-Probleme sieht die Führungsspitze aber nicht.

BERLIN. Es würden erneut externe Experten zurate gezogen, um herauszufinden, warum es immer wieder zu Pannen komme, sagte S-Bahn-Geschäftsführer Peter Buchner gestern im RBB. Probleme bereiten vor allem die Züge der veralteten Baureihe 485, die sich als nicht winterfest erwiesen hätten.

Für Abhilfe könnten zwar neue Züge sorgen. Wenn in zwei Jahren klar sei, wer die S-Bahn nach 2018 betreiben werde, dauere es aber noch mindestens fünf Jahre, bis es neue Züge für Berlin geben werde. „Früher wird’s nicht“, sagte Buchner. Schnee und Eis hatten am Dienstag zu massiven Störungen bei der S-Bahn geführt. dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg