Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Spürhunde suchen nach Mutter von totem Baby

Toter Säugling in Berlin-Neukölln Spürhunde suchen nach Mutter von totem Baby

Die Polizei sucht weiter nach der Mutter des toten Säuglings aus Berlin-Neukölln. Das neugeborene Mädchen war in der Nacht zum Donnerstag in der Babyklappe des Krankenhauses Neukölln entdeckt worden, konnte trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen aber nicht mehr gerettet werden. Nun sollen Spürhunde nach Spuren der Mutter suchen.

Krankenhaus Berlin-Neukölln 52.4407709 13.4445071
Krankenhaus Berlin-Neukölln Mehr Infos

In dieser Babyklappe wurde das tote Baby entdeckt.

Quelle: dpa

Berlin. Die Polizei sucht weiter nach der Mutter des toten Babys aus Berlin-Neukölln. Um Spuren zu finden, werden nun wieder Spezialhunde losgeschickt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das neugeborene tote Mädchen war in der Nacht zum Donnerstag in der Babyklappe des Krankenhauses Neukölln entdeckt worden.

Baby war nackt und nicht fachgerecht abgenabelt

Die Kleine war laut Polizei nackt und nicht fachgerecht abgenabelt worden. Das 56 Zentimeter große und etwa 3 400 Gramm schwere Kind war voll entwickelt und lebensfähig.

Fahndung nach Mutter und verdächtigem Auto

Die Polizei hofft, dass die Spezialhunde doch noch eine Spur zur Mutter oder der Person finden, die das Kind möglicherweise abgelegt hat. Mit Hochdruck wird auch nach dem Fahrzeug gesucht, das Zeugen in der Nähe der Babyklappe beobachtet hatten. Bereits am Samstag waren Polizisten mit drei Suchhunden unterwegs. Konkrete Hinweise ergaben sich daraus aber nicht. Erneut bat die Polizei nun um Hinweise von Zeugen.

Von MAZonline

Zunehmende Gewalt gegen Polizisten: Sollte es höhere Strafen geben?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg