Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Spuren der Unwetter in Brandenburg

Brandenburg und Berlin Spuren der Unwetter in Brandenburg

In weiten Teilen Brandenburgs gab es Montagabend Gewitter mit teils starkem Regen und Böen. Der Deutsche Wetterdienst hatte sogar eine Unwetterwarnung herausgegeben. Was für die Natur ein Segen war, hat den Menschen Schäden gebracht. Und auch heute ist Vorsicht angebracht.

Voriger Artikel
Wetterdienst warnt vor Gewitter und Hagel
Nächster Artikel
Behörde warnt vor giftigen Kräutern

Gewitter über dem Havelland.

Quelle: Julian Stähle

Berlin, Potsdam. Ein Gewitter hat am späten Montagabend in Teilen Berlins und Brandenburgs die Feuerwehren zwei Stunden lang auf Trab gehalten. Die Schäden waren aber überschaubar, wie Polizei und Feuerwehr in Berlin und Potsdam am Dienstag mitteilten. Es gab blockierte Straßen, vollgelaufene Keller, Blitzeinschläge.

Bäume und Äste blockieren Straßen im Nordwesten

Die Feuerwehren im Nordwesten Brandenburgs mussten zu etlichen Einsätzen ausrücken, um umgestürzte Äste oder Bäume von den Fahrbahnen zu räumen. Allein in Potsdam gab es deswegen sieben Einsätze, wie ein Sprecher der Regionalleitstelle Nordwest am Dienstagmorgen mitteilte. Auch wurden in Potsdam und Ostprignitz-Ruppin jeweils zwei Brandanlagen ausgelöst, es handelte sich jedoch in diesen Fällen um Fehlalarm. Teilweise fielen laut Deutschem Wetterdienst (DWD) in Potsdam 25 Liter Regenwasser pro Quadratmeter und Stunde.

Blitzeinschlag in Haus in Wittenberge

Eine Familie aus Wittenberge (Prignitz) hatte weniger Glück. In ihr Haus in der Wahrenberger Straße schlug der Blitz ein, es kam zu einem Schwelbrand. Die Bewohner konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen.

In Bandenburg an der Havel drohte dieser Ast abzubrechen, darum sägte die Feuerwehr ihn in der Nacht ab

In Bandenburg an der Havel drohte dieser Ast abzubrechen, darum sägte die Feuerwehr ihn in der Nacht ab.

Quelle: Julian Stähle

74 Feuerwehreinsätze im Südwesten Brandenburgs

Alle Hände voll zu tun hatte die Feuerwehr im Südwesten Brandenburgs – Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming und Brandenburg an der Havel. In der Nacht zu Dienstag musste sie zu 74 Einsätzen ausrücken, meist wegen blockierter Straßen. Das teilte eine Sprecherin der Leitstelle Südwest am Dienstagmorgen mit. Im Landkreis Teltow-Fläming gab es aber auch zwei Gebäudebrände durch Blitzeinschlag: in Mahlow und in Wölmsdorf. Bei dem Brand in Mahlow musste die Feuerwehr die Mieter der Dachwohnung aus der Wohnung holen. Die Brandenburger Feuerwehr half trotz der eigenen vielen Einsätze noch in Sachsen-Anhalt aus und rückte zu einem Brand in Paplitz an.

Weitere Details zu den Einsätzen im Südwesten

Einen schweren Unfall gab es gegen 3 Uhr auf der A9 an der Ausfahrt Beelitz-Heilstätten

Einen schweren Unfall gab es gegen 3 Uhr auf der A9 an der Ausfahrt Beelitz-Heilstätten. Ein Autofahrer verlor aufgrund von Aquaplaning die Kontrolle über seinen Wagen, krachte über die Leitplanken und landete im Graben. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Quelle: Julian Stähle

In Berlin 13 Brände durch Blitzeinschlag

In der Hauptstadt musste die Feuerwehr witterungsbedingt zu 38 Einsätzen ausrücken. Gemeldet wurden 13 Brände durch Blitzeinschläge, wobei jedoch in neun Fällen nur die Alarmanlagen ausgelöst wurden. Es gab auch einige mit Regenwasser vollgelaufene Keller. In der Fürstenwalder Allee in Rahnsdorf blockierte ein umgestürzter Baum eine Tramlinie.

Der Nordosten Brandenburgs blieb verschont

Der Nordosten Brandenburgs blieb vom Unwetter verschont. Die Feuerwehr-Regionalleitstelle Nordost, die für die Kreise Oberhavel, Barnim und Uckermark zuständig ist, meldet nicht einen wetterbedingten Einsatz.

aa6e02b0-219e-11e6-81f1-5d8a0cb7f920

Montag, 23. Mai: Am Montagabend zogen teils heftige Gewitter mit Starkregen und Sturm über das Land Brandenburg und Berlin hinweg. Es gab blockierte Straßen, vollgelaufene Keller, Blitzeinschläge.

Zur Bildergalerie

MAZ-Leser posten vom Unwetter

Ein anschauliches Bild von der Unwetter-Nacht in Brandenburg bekommt man auch mit einem Klick auf die Facebook-Seite der MAZ. Kurz nachdem die Unwetter-Warnung für Montagabend online ging und bei Facebook gepostet wurde, gab es zahlreiche Reaktionen, sogar mit Fotos. „In Karstädt geht`s nun schon seit 3 Stunden, und seit eben auch mit kräftigem Regen“ schrieb Alexander Langnickel aus der Prignitz. Eine Leserin hatte Pech, ihr ging der Fernseher durch das Gewitter kaputt. Auch „hier in Baruth (Teltow-Fläming) extremes Unwetter, aber morgen scheint wieder die Sonne“, schrieb Matze Immerda.

Facebook: So erlebten MAZ-Leser die Gewitter-Nacht

Aussichten für Dienstag

Auch für den Dienstagnachmittag und den Abend warnt der DWD: Es werde in der Region wieder Gewitter mit starken Regenfällen, Sturmböen und vereinzelt auch Hagel geben. Auch in der Nacht zu Mittwoch kommt es vor allem in der ersten Nachthälfte noch zu einzelnen Gewittern in Verbindung mit Starkregen.

Regionenwetter für Brandenburg >

Erdrutsch blockiert Bahnstrecke Dresden – Prag

Besonders stark haben Unwetter in Sachsen gewütet. Ob allerdings ein Erdrutsch nahe Schmilka eine Folge des Unwetters ist, ist noch unklar. “Die genaue Ursache ist aber noch unklar“, betonte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstagmorgen in Pirna.

Nach dem Erdrutsch ist die Bahnstrecke zwischen Dresden und Prag gesperrt. „Ein Güterzug fuhr am Montagabend in die Geröllmassen und entgleiste im vorderen Bereich der Lok“, sagte der Sprecher. Der Fernverkehr steht seit dem Abend still.

Die Strecke werde wahrscheinlich erst im Lauf des Dienstags wieder frei sein, hieß es. Bis dahin umfahren Busse die Unglücksstelle, wie die Deutsche Bahn mitteilte.

Das Geröll war gegen 20 Uhr auf einer Breite von 150 Metern auf die Schienen gerutscht. „Von Verletzten ist nichts bekannt“, sagte der Bahnsprecher weiter. Angaben zum Sachschaden gab es nicht.

Von dpa und MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg