Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Starker Wind: Vorsicht auf Autobahnen

Wetter in Brandenburg Starker Wind: Vorsicht auf Autobahnen

Starke Windböen fegen am Montag über Brandenburg und Berlin hinweg. Örtlich kann es auch Gewitter geben. Der Deutsche Wetterdienst mahnt Autofahrer und Fußgänger zur Vorsicht.

Voriger Artikel
Pyrenäenberghund jagt Wölfe davon
Nächster Artikel
200 Hilfspolizisten sollen Entlastung bringen


Quelle: dpa

Potsdam. Starke Windböen fegen über Brandenburg und Berlin. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) verzeichnete am Montagvormittag Windstöße von 60 Kilometern pro Stunde und erwartete für den Nachmittag Sturmböen von 80 km/h und Schauer. Das berichtete eine Sprecherin. Zudem sind ab dem Nachmittag auch einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen.

Auch für den Dienstag gehen die Meteorologen von Windgeschwindigkeiten bis zu 60 km/h aus. «An der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern sind bis zu 70 Kilometer pro Stunde möglich.»

Die DWD-Sprecherin riet dazu, auf Gefahren zu achten: «Gerade die Autofahrer, die auf der Autobahn unterwegs sind, sollten auf Brücken vorsichtig fahren.»

Aber auch Fußgänger sollten achtsam sein: «Manchmal werden auch Äste vom Baumschnitt durch die Gegend geweht. Auch ein loser Dachziegel kann dann mal von einer Sturmböe heruntergeweht werden.»

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg