Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Stellwerksstörung: S7 und S9 fahren am Dienstag nur unregelmäßig
Brandenburg Stellwerksstörung: S7 und S9 fahren am Dienstag nur unregelmäßig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 06.11.2018
Wegen einer Stellwerksstörung fährt die S7 nach und von Potsdam aus nur unregelmäßig. Quelle: Maike Schultz
Berlin

Wer in Berlin mit der S-Bahn fährt, muss auch am Dienstag auf mehreren Strecken viel Geduld mitbringen. Nach umfangreichen Streckensperrungen im Bereich Ostkreuz am vergangenen Wochenende konnte der Verkehr am Dienstagmorgen nicht wie geplant anlaufen.

Betroffen sind laut Bahnauskunft unter anderem die S7 zwischen Potsdam und Ahrensfelde und die S9 zwischen Spandau und Flughafen Schönefeld (hier gibt es die aktuellsten Meldungen der Bahn). Diese verkehrten am Dienstagmorgen in einem unregelmäßigen 20-Minuten-Takt, mit entsprechend überfüllten Bahnen.

Schuld ist eine Stellwerksstörung

Grund für die neuen Probleme sei eine Stellwerkstörung, wie die S-Bahn am Morgen mitteilte. Eigentlich hätten die Züge in der Nacht zu Dienstag wieder fahren sollen. Bis wann die Störung behoben werden kann, war zunächst unklar.

Die Strecke war planmäßig wegen technischen Prüfungen und Abnahmen gesperrt worden, bevor der von zwei auf vier Gleise ausgebaute Abschnitt zwischen Ostbahnhof und Ostkreuz in Betrieb geht. Insgesamt soll es noch drei weitere Unterbrechungen geben, unter anderem vom 6. bis 9. November auf den Linien S3 und S75 zwischen Karlshorst und Ostkreuz sowie Erkner und Ostkreuz.

Von dpa/pb

Bei einer großangelegten Razzia hat die Bundespolizei 47 Wohnungen in drei Bundesländern – Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen – durchsucht. Vier Menschen wurden festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, mindestens 200 Scheinehen arrangiert zu haben.

06.11.2018

Mit heftiger Kritik am Kandidaten Friedrich Merz hat sich der brandenburgische Bundestagsabgeordnete Martin Patzelt zu Wort gemeldet. Der frühere Oberbürgermeister hält die Wahl des Ex-Unionsfraktionschefs sogar für ein Risiko.

05.11.2018

Die üppige Förderung für Windparks läuft nach 20 Jahren aus – damit stehen viele Anlagen in Brandenburg infrage. Eine Gefahr für das Ausbau-Ziel des Landes sehen Öko-Partei und Regierung aber nicht.

08.11.2018