Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Südlicher Berliner Ring wird früher fertig

Infrastruktur Südlicher Berliner Ring wird früher fertig

Es ist zurzeit die Unfallstelle Nummer 1 in Brandenburg: die A 10 auf dem südlichen Berliner Ring. Nun sollen die Bauarbeiten auf diesem hochfrequentierten Abschnitt beschleunigt werden. Das kostet aber zusätzlich.

Voriger Artikel
Mordprozess um Skelett im Brunnen beginnt
Nächster Artikel
Heute Streik in Zoo und Tierpark Berlin

Seit 2015 wird auf der A 10 bei Michendorf gebaut.

Quelle: dpa

Potsdam. Die Bauarbeiten am südlichen Berliner Ring werden beschleunigt. Ein erster, fünf Kilometer langer Abschnitt soll bereits im August 2018 achtspurig freigegeben werden, wie das Potsdamer Verkehrsministerium am Montag mitteilte.

Weitere Abschnitte von 2,7 und 1,2 Kilometer Länge sollen dann im September 2019 und im Mai 2020 fertig sein. Ursprünglich war die Freigabe erst für Herbst 2020 geplant.

Zahlreiche Staus und Unfälle im Bereich der Baustelle auf der A 10 zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam hätten den Druck und zum Handeln gezwungen. Zuletzt kam es am Montagvormittag zwischen Ludwigfelde-West und dem Dreieck Nuthetal zu einem schweren Unfall, es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

Die Beschleunigung der Arbeiten wird rund 4,5 Millionen Euro zusätzlich kosten, die der Bund zahlt. Insgesamt werden jetzt 155 Millionen Euro investiert.

Weitere Infos folgen.

Lesen Sie auch:

Frust in Beelitz wegen A-10-Ausbau

Von Rochus Görgen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg