Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Tag des offenen Denkmals in Brandenburg
Brandenburg Tag des offenen Denkmals in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 13.09.2015
Die historische Bockwindmühle in Beelitz ist am Sonntag für Besucher geöffnet. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Brandenburg

Es ist Zeit für einen Ausflug! Rund 360 besondere Denkmale in Brandenburg öffnen am Sonntag für Besucher ihre Türen, darunter viele sonst nicht zugängliche Bauten. Unter dem bundesweiten Motto „Handwerk, Technik, Industrie“ sind historische Bauwerke zugänglich, die sonst zumeist verschlossen sind. Brandenburgs Kulturministerin Sabine Kunst (SPD) eröffnete den Tag des offenen Denkmals im Schlosspark Branitz um 11 Uhr. Der Tag des offenen Denkmals biete Möglichkeiten, das baukulturelle und archäologische Erbe zu erkunden und vergessene oder bereits wieder mit Leben erfüllte Denkmale neu zu entdecken, sagte Kulturministerin Sabine Kunst (SPD) zur Eröffnung im Schlosspark Branitz. Den Landschaftsgarten nach englischem Vorbild hatte Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871) geschaffen.

D Quelle: dpa-Zentralbild

Besichtigt werden können beispielsweise das Gasometer in Bernau (Barnim), die ehemalige Kammgarnspinnerei in Brandenburg an der Havel und das Elektrizitätswerk Cottbus. Auch ein Abstecher zum alten Warenspeicher in Finsterwalde (Elbe-Elster) und dem historischen Eiskeller in Ketzin (Havelland) lohnt.

Programm für Brandenburg als PDF>

Programm für Berlin als PDF>

Der Tag des offenen Denkmals findet seit 1993 bundesweit immer am zweiten Sonntag im September statt. Ziel ist es, Bürger für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Denkmalpflege zu wecken.

Von MAZonline und dpa

Willkommen, kleines Nashorn! Im Berliner Tierpark gibt es ein neues Tier-Baby. Nach über einem Jahr Tragezeit hat die stolze Nashornmutter nun ihr Baby auf die Welt gebracht. Ein kleiner Bulle – mit mächtig Hunger. Doch der Tierpark hat noch ein großes Geheimnis.

13.09.2015

Am frühen Samstagmorgen sind über 40 Rechtsextreme grölend und skandierend durch das linksgeprägte Berlin-Friedrichshain gezogen. Danach haben sich Rechte und Linke heftige Krawalle geliefert, unter anderem haben die Randalierer mit Holzlatten aufeinander eingeprügelt. Schließlich klickten die Handschellen der Polizei.

12.09.2015
Havelland Jäger schießt auf Pärchen im Feld - Drama in Nauen: Die wichtigsten Antworten

Der Schock nach dem tödlichen Schuss eines Jägers auf Pärchen, das sich bei Nauen für ein romantisches Treffen in einem Maisfeld niedergelassen hat, sitzt weiter tief. Wir beantworten alle wichtigen Fragen rund um das Drama, bei dem ein Mann getötet und eine Frau schwer verletzt wurden.

12.09.2015
Anzeige