Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Tarifparteien einigen sich, Streiks abgewendet
Brandenburg Tarifparteien einigen sich, Streiks abgewendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 17.02.2017
Quelle: Saskia Kirf
Potsdam

Einigung im Tarifkonflikt – in der vergangenen Nacht haben sich die Tarifvertragsparteien – der kommunale Arbeitgeberverband Brandenburg (KAV) und die Gewerkschaft Verdi – auf einen Tarifabschluss für den Brandenburger Nahverkehr verständigt. Das hat der KAV am Freitagmittag mitgeteilt. Für Pendler und Reisende heißt das, dass es vorerst keine weiteren Streiks geben wird.

Für die rund 3000 Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr bedeutet die Einigung, dass sie eine Lohnerhöhung von insgesamt 3,9 Prozent bekommen sollen. Dazu soll es weitere Einmalzahlungen geben, außerdem bekommen die Arbeitnehmer mehr Urlaub, das Urlaubsgeld soll künftig leistungsabhängig ausgezahlt werden.

„Mit dieser Tarifeinigung sind die Arbeitgeber an die Grenze des Leistbaren gegangen, dennoch sind wir froh, dass ein wichtiger Schritt in Richtung Lohngerechtigkeit, Betriebsfrieden und Attraktivität der Arbeitsplätze im ÖPNV gelungen ist.“, so der KAV-Verhandlungsführer Frank Wruck.

In den vergangenen Tagen hatte es einige Warnstreiks gegeben, darunter in Potsdam und im Havelland.

Für die Gewerkschaft Verdi ist der erzielte Kompromiss ein Erfolg: „Wir konnten alle von den Arbeitgebern gewollten Verschlechterungen abwehren. Wir konnten für mehr Gerechtigkeit in den Unternehmen sorgen und haben finanzielle Verbesserungen ausgehandelt“, so Verdi-Verhandlungsführer Marco Pavlik.

Von MAZonline

Brandenburg Kampf gegen Cyber-Kriminalität - Brandenburgs LKA heuert externe IT-Profis an

Die Brandenburger Polizei hat ein neues Kompetenzzentrum zur Bekämpfung von Cyber-Kriminalität. Sie reagiert damit auf Terror, Erpressungen und eine ausufernde Menge an auszuwertenden Daten. Um hunderttausende Gigabytes zu sichten, sollen jetzt externe Spezialisten zu Kommissaren ausgebildet werden.

17.02.2017
Brandenburg Vogelgrippe grassiert weiter - Vogelgrippe: Freilandeier werden knapp

Die Bedrohung durch die Vogelgrippe bringt Brandenburgs in Geflügelhalter in Bedrängnis. Durch die seit November geltende Stallpflicht werden die Freilandeier knapp. Eine wichtige Frist läuft jetzt aus. Bei Bio-Eiern sieht die Sache etwas anders aus. Auf Tricksereien wie in Baden-Württemberg will man in Brandenburg aber verzichten.

20.02.2017

Rund 1800 Haftplätze gibt es in Brandenburg. Viele von ihnen sind nicht belegt. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Häftlinge in Brandenburg kontinuierlich gesunken und ist jetzt auf einem historischen Tief. Für den Justizminister sind das gute Zahlen, die Opposition sieht das anders und kritisiert besonders einen Punkt.

16.02.2017