Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Tarifverhandlungen: Heute wird es ernst
Brandenburg Tarifverhandlungen: Heute wird es ernst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:36 13.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Die Tarifverhandlungen für den brandenburgischen Einzelhandel gehen am Mittwoch in die entscheidende Runde. Nachdem mehrere andere Tarifbezirke sich bereits geeinigt hatten, wird nun auch für Brandenburg mit seinen rund 83.000 Beschäftigten mit einem Abschluss gerechnet.

Die Gewerkschaft Verdi hatte sich zuversichtlich gezeigt, neben der Erhöhung der Einkommen auch eine Angleichung der Sonderzahlungen in Brandenburg an das Berliner Niveau durchsetzen zu können.

Verdi fordert vom Handelsverband Berlin-Brandenburg neben einer Lohnerhöhung um mindestens 2,5 Prozent in diesem und weiteren 2,0 Prozent im kommenden Jahr eine Angleichung des Urlaubs- und Weihnachtsgeldes für die Brandenburger Beschäftigten an das Niveau in Berlin.

In Berlin erhalten die 147.000 Beschäftigten 2,3 Prozent mehr Geld seit dem 1. September sowie weitere 2,0 Prozent mehr zum 1. Juli 2018.

Im Juli hatte es mehrmals Warnstreiks gegeben, unter anderem bei großen Handelsketten in Berlin und in Oranienburg (Oberhavel).

Von Rochus Görgen

Alle im Brandenburger Landtag vertretenen Fraktionen haben sich bei einer Sondersitzung des Präsidiums darauf geeinigt, nichts mehr zur Betrugsaffäre um mutmaßlich fehlerhafte Spesenabrechnungen von Landtags-Vize Dieter Dombrowski zu sagen. Man will erst das Ergebnis der staatsanwaltlichen Ermittlungen abwarten.

15.09.2017
Brandenburg Hurrikan im US-Bundesstaat Florida - Diese Brandenburger trotzen „Irma“

Auf der Flucht vor dem Katastrophensturm: Über das Zuhause von Christin und Stefan Zeuschner in Miami Beach ist vor wenigen Tagen der zerstörerische Hurrikan „Irma“ hinweg gefegt. In ihrem Zufluchtsort machen die Wahl-Amerikaner aus Fürstenwalde/Spree das Beste aus ihrer Situation. Trotz Warnungen macht sich das Paar am Dienstag auf den Rückweg.

12.09.2017
Brandenburg Betrugsvorwürfe gegen Dieter Dombrowski - Landtagspräsidium vereinbart Stillschweigen

Am Dienstagnachmittag traf sich das Präsidium des Brandenburger Landtags zu einer Krisensitzung, bezüglich der Betrugsvorwürfe an den Vizepräsident der Landtagsverwaltung Dieter Dombrowski (CDU). Das Präsidium vereinbarte zunächst Stillschweigen.

12.09.2017
Anzeige