Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Technik-Leitstelle am Flughafen BER eröffnet
Brandenburg Technik-Leitstelle am Flughafen BER eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 14.03.2018
Engelbert Lütke Daldrup, Geschäftsführer der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, besichtigt die neue technische Leitstelle am Flughafen BER. Quelle: ZB
Anzeige
Schönefeld

Für die Berliner Flughäfen ist am Mittwoch eine neue Technik-Leitstelle offiziell eröffnet worden. Sie wird die Gebäudetechnik und die IT-Systeme des künftigen Hauptstadtflughafens BER überwachen, der im Herbst 2020 in Betrieb gehen soll. Vorerst erledigt die Leitstelle diese Aufgaben für die alten Flughäfen Tegel und Schönefeld. Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup sprach vom „Herz und Nervenzentrum“ des Flughafenbetriebs und einem „wichtigen Schritt“ auf dem Weg bis zur BER-Eröffnung.

Jedes System kann überwacht werden

Die Leitstelle ist in der Feuerwache West auf dem Schönefelder Gelände untergebracht. „Von hier aus kann so ziemlich jedes System überwacht und gesteuert werden“, sagte der Leiter des Gebäudemanagements, Ralph Struck: Strom, Wärme, Belüftung, Beleuchtung, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung. Bislang gab es je eine Technik-Leitstelle in Tegel und Schönefeld.

-------------------- Mehr zum Thema:

Medienbericht: BER soll 2020 eröffnen

Die schrägsten Zitate rund um den BER

Das sind die zehn größten BER-Pannen --------------------

Die neue Zentrale wird bereits seit 1. März genutzt. In dem 150 Quadratmeter großen Raum sind insgesamt 29 Mitarbeiter im Drei-Schicht-Betrieb an jeweils bis zu fünf Bildschirmen tätig. Anders als bisher sitzen nun die Techniker und die Experten der Informationstechnologie (IT) zusammen und arbeiten Hand in Hand.

Zusätzliches Sicherheitszentrum

Die Leitstelle ist für Terminals und sonstige Gebäude zuständig, erläuterte Lütke Daldrup. Der Flugverkehr wird vom Tower überwacht. Als dritte Steuereinheit für die Abfertigung der Flüge gibt es ein Airport Control Center. Schließlich wird ebenfalls in der Feuerwache West ein Sicherheitszentrum eingerichtet, von dem aus unter anderem die Bilder von 2500 Videokameras angesehen werden können.

Alles um den Flughafen auf unserer Themenseite.

Zu den aktuellen Kosten für den BER sagte Lütke Daldrup, bisher seien 2,8 Milliarden Euro verbaut. Der Gesamtaufwand betrage 4,8 Milliarden Euro, zusätzlich müssten 700 Millionen Euro für den Schallschutz ausgegeben werden. Rechne man die Finanzierungskosten hinzu, komme man auf „an die 7 Milliarden Euro“ für das Projekt, dessen Fertigstellung mehrmals verschoben wurde.

Von MAZonline

Der tödliche Unfall zweier ehrenamtlicher Feuerwehrleute bei einem Einsatz auf der Autobahn 2 bei Lehnin im September 2017 hat für großes Aufsehen gesorgt. Vor allem, weil die Hinterbliebenenversorgung zwischen Haupt-und Ehrenamt unterschied. Nun soll bei tödlichen Unfällen unbürokratisch eine Entschädigung gezahlt werden.

14.03.2018
Brandenburg MAZ-Serie Teil 4 - Himmel, diese Listen!

Schlafsack oder Bettwäsche? Mobile und Betthimmel – oder besser doch nicht? Listen mit Tipps und No-Gos für Schwangere und junge Mütter gibt es wie Sand am Meer. Doch was steckt hinter Listen, die einem sagen, was geht und was nicht geht? MAZ-Autorin Saskia Kirf über das verflixte erste Jahr mit Baby.

14.03.2018

Fast eine halbe Milliarde Euro investiert das Land Brandenburg im Jahr 2018 in den Ausbau und die Erneuerung seiner Straßen. Gearbeitet wird an über 150 Projekten, von Autobahnen bis zu kleinen Ortsverbindungen. Das Budget könnte sogar noch steigen.

14.03.2018
Anzeige