Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Telekom-Leitungen bundesweit gestört
Brandenburg Telekom-Leitungen bundesweit gestört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 04.12.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Festnetz-Dienste der Deutschen Telekom sind am Freitag in vielen Regionen Deutschlands stundenlang von massiven Störungen beeinträchtigt worden. Es gab Probleme bei Telefonie, Internet sowie TV-Angeboten. Der Grund war der Ausfall eines Authentifizierungs-Servers, der den Zugang von Kunden zum Internet regelt. Nutzer würden schrittweise auf Ersatz-Systeme umgestellt, die Störung sollte in Kürze behoben sein, sagte ein Sprecher am Freitag.

Die Nutzer-Beschwerden häuften sich dem Online-Dienst allestörungen.de zufolge vor allem in Berlin sowie Hamburg, Stuttgart und München. Aber auch das Ruhrgebiet, Bremen, Dresden, Nürnberg und Mannheim waren demnach betroffen.

Die Telekom entschuldigte sich und bat die Kunden um Geduld. Die Hotlines waren überlastet und auch die Website war wegen des Nutzer-Ansturms zum Teil schwer zu erreichen.

Von dpa

Teures Polizeiorchester, unsinnige Software: Nicht nur in Sachen BER werden in Brandenburg Steuern verschwendet. Der Landesrechnungshof fordert mehr Disziplin von der Regierung und den Behörden. Die neuesten Verschwendungsbeispiele zum Kopfschütteln im Überblick.

04.12.2015

Am Freitag stimmt der Bundestag über die Beteiligung Deutschlands an Militäreinsätzen gegen die Terrormiliz IS ab. Zwei CDU-Abgeordnete aus Brandenburg werden mit einem Nein stimmen. Damit stehen sie in ihrer Fraktion recht alleine da. In der MAZ begründen sie ihre Entscheidung.

04.12.2015

Das traditionsreiche Bahnwerk in Eberswalde (Barnim) steht nun offenbar endgültig vor dem Aus. Es sei kein Investor gefunden worden, der ein tragfähiges Konzept vorlegen konnte, so Bahn-Chef Rüdiger Grube. Damit sind 360 Arbeitsplätze in Gefahr.

04.12.2015
Anzeige