Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Tödlicher Streit zweier Flüchtlinge – Motiv weiter unklar
Brandenburg Tödlicher Streit zweier Flüchtlinge – Motiv weiter unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 04.10.2016
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Ludwigsfelde

Das Motiv für den tödlichen Streit zwischen zwei jungen Flüchtlingen in Ludwigsfelde ist zwei Tage nach der Tat weiter unklar. Für das Ermittlungsverfahren ist nun die Staatsanwaltschaft Potsdam zuständig, die am Dienstagmittag weitere Einzelheiten bekanntgeben wollte. Ein 18 Jahre alter afghanischer Flüchtling war am Sonntagabend in Ludwigsfelde auf der Straße erstochen worden. Als mutmaßlicher Täter wurde ein 17 Jahre alter Flüchtling aus Gambia festgenommen. Ermittelt wird bislang wegen eines Tötungsdelikts. Beide Flüchtlinge lebten in derselben Einrichtung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Am Tatort sind Blumen abgelegt worden. Quelle: Pechhold

Zum Thema:

Getöteter Flüchtling war ein „ganz Ruhiger“

Flüchtling tötet Flüchtling

Von dpa

Brandenburg Spektakulärer Mordprozess in Neuruppin - Ein „fast perfektes Verbrechen“?

Es ist einer der spektakulärsten Prozesse Brandenburgs : Erna F. (74) ist angeklagt, ihren Sohn ermordet zu haben. Der Fall liegt 42 Jahre zurück. Die Staatsanwältin spricht von einem fast perfekten Verbrechen – und fordert eine hohe Haftstrafe. Doch die Verteidigung plädiert auf Freispruch.

04.10.2016
Brandenburg MAZ-Kommentar zu Anschlägen in Potsdam und Jüterbog - Schluss mit Gerüchten und Halbwahrheiten

Die Anschläge in Potsdam und Jüterbog machen fassungslos. Jüterbogs Bürgermeister Arne Raue nimmt dazu erneut in einer Art Stellung, die Raum für Interpretationen lässt, wo keiner sein sollte, meint MAZ-Kommentator Henry Lohmar. Die Politik steht in der Verantwortung, ein Ausufern von Gerüchten und Halbwahrheiten zu verhindern.

04.10.2016

Das Einheits-Wochenende geht mit einer erschreckenden Unfallbilanz zu Ende. Fünf Menschen sind in Brandenburg ums Leben gekommen. Im Norden starb ein Ehepaar nach einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen.

04.10.2016
Anzeige