Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Tourist springt im Kaufhof in den Tod

Berlin Tourist springt im Kaufhof in den Tod

Ein Schock mitten im vorweihnachtlichen Einkaufstrubel: Ein 29-jähriger Mann hat sich im Kaufhof am Berliner Alexanderplatz vor den Augen vieler Menschen in den Tod gestürzt. Kunden und Mitarbeiter stehen unter Schock, doch das Geschäft wird normal weitergeführt.

Im Kaufhof am Alexanderplatz war es am Freitag besonders voll.

Quelle: Morris Pudwell

Berlin. Ein Tourist hat sich im Kaufhof-Warenhaus am Berliner Alexanderplatz in den Tod gestürzt. Der 29-Jährige sprang nach Angaben der Polizei am Freitagnachmittag vom 5. Stock herab und schlug im Erdgeschoss neben einer Mitarbeiterin der Lebensmittelabteilung auf. Laut Polizei handelt es sich bei dem 29-Jährigen um einen Tourist aus Mexiko.

Schockierte Kunden und Mitarbeiter

Viele Menschen, die beim vorweihnachtlichen Shopping im Kaufhaus unterwegs waren, wurden Zeugen des Geschehens, darunter auch Kinder. Nach MAZ-Informationen erlitten 16 Personen einen Schock und mussten seelsorgerisch betreut werden. Auch Kaufhof-Mitarbeiter brachen in Tränen aus. Eine Frau sei ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit.

Der Mann stürzte sich aus dem 5

Der Mann stürzte sich aus dem 5. Stock mitten in den Einkaufstrubel.

Quelle: Morris Pudwell

„Es ist eine furchtbare Tragödie“, sagte Kaufhof-Sprecher Gerd Koslowski. Der Unglücksbereich sowie die Rolltreppen seien abgesperrt worden, das Kaufhaus bleibe aber weiter geöffnet. Der Kaufhof ist heute besonders, da durch den Black Friday viele Preise reduziert sind.

Von MAZonline

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg