Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Tragischer Motorradunfall am Wochenende

Verkehr in Brandenburg Tragischer Motorradunfall am Wochenende

Am Sonntag verunglückte ein 59 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Überholmanöver auf der Bundesstraße 158 zwischen Wölsickendorf und Sternburg (Märkisch Oderland) tödlich. Als plötzlich ein Auto ausscherte, kam der 59-Jährige von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt dagegen fort.

Voriger Artikel
Autoklau bei Frankfurt: Der neue „Polizeiruf“
Nächster Artikel
Die Alten, die Mafia und der Milliardenbetrug


Quelle: dpa

Potsdam. Zwei Menschen sind bei Verkehrsunfällen am Wochenende in Brandenburg getötet und 87 verletzt worden. Von Freitag bis Sonntag wurden 467 Unfälle registriert, wie die Polizei am Montagmorgen in Potsdam mitteilte.

Autofahrer schert plötzlich aus

Am Sonntag ereignete sich auf der Bundesstraße 158 zwischen Wölsickendorf und Sternburg (Märkisch Oderland) ein tragischer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Ein ein 59-jähriger Motorradfahrer war gerade dabei eine Autokolonne zu überholen, als ein Pkw-Fahrer ausscherte.

Wie die Polizei berichtete, wollte der 59-Jährige dem Wagen ausweichen, kam dabei jedoch von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum geprallt. Er starb noch an der Unfallstelle.

Der Autofahrer habe seine Fahrt dagegen fortgesetzt. Möglicherweise, so ein Polizeisprecher, habe er den Unfall des Motorradfahrers gar nicht bemerkt.

Tödlicher Unfall am Freitag

Ebenfalls beim Zusammenprall seines Fahrzeugs mit einem Baum starb bereits am Freitag ein 51 Jahre alter Autofahrer bei Wittstock/Dosse (Ostprignitz-Ruppin).

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg