Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Fans feiern im Karli: 45 Jahre Turbine
Brandenburg Fans feiern im Karli: 45 Jahre Turbine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 08.05.2016
Anzeige
Potsdam


Hereinspaziert, hereinspaziert
! Das Karl-Liebknecht-Stadion in Babelsberg soll am Sonntag zum 45. Vereinsjubiläum aus allen Nähten platzen, hofft Familie Koebe. Die Fans des Frauen-Bundesligisten 1. FFC Turbine Potsdam werden beim Duell gegen den VfL Wolfsburg dabei sein. Carolin (27) mit Sohn Jayden (8) sowie Mutter Dagmar (53, r.) und Vater Mario Koebe (54) fiebern dem Klassiker entgegen. Für Trainer Bernd Schröder ist es das letzte Heimspiel auf der Trainerbank.

Bernd Schröder ist zum letzten Mal auf der Seite der heimischen Trainerbank. Quelle: Jan Kuppert

Die Augen werden wohl alle am Sonntag auf den Erfolgstrainer gerichtet sein, wenn er sich ab 14 Uhr im Karl-Liebknecht-Stadion von der Fußballbühne verabschiedet. Doch den Wirbel um seinen Abschied möchte er nicht in den Vordergrund rücken. Vielmehr geht es um das Sportliche. „Meine Person ist am Sonntag uninteressant. Das sage ich so, wie ich es meine“, erklärte er jüngst.

Mehr zum 45. Vereinsjubiläum und zum Abschied von Trainer Bernd Schröder gibt es unserer Sonderausgabe:

E-Paper zu Turbine Potsdam

Von MAZonline

Die Sonne scheint über Brandenburg an diesem Wochenende – perfekte Voraussetzungen für den Tag der offenen Ateliers. Samstag und Sonntag laden 750 Künstler aus Brandenburg in ihre heiligen Hallen. Im vergangenen Jahr nutzten 25000 Menschen das Angebot. Wird die Zahl dieses Wochenende geknackt?

07.05.2016

Ein schwerer Unfall liegt wie ein Schatten auf dem feucht-fröhlichen Baumblütenfest: Fünf Personen sind am Freitagabend verletzt worden, als ein Feuerwehrwagen auf dem Festgelände in einen Bierstand krachte. Wie es dazu kommen konnte, war zunächst noch unklar. Zeugen äußerten gegenüber der MAZ, Alkohol sei im Spiel gewesen.

26.04.2018

Im langen Gehrock, mit auf dem Rücken verschränkten Armen und festem Schuhwerk: So könnte Theodor Fontane als Wanderer einst Brandenburg erkundet haben. Eine Kunstaktion will den preußischen Schriftsteller in Erinnerung rufen. Künstler Ottmar Hörl stellt 400 Fontane-Skulpturen in Neuruppin, der Heimatstadt des Dichters, auf.

06.05.2016
Anzeige