Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Vier schwere Unfälle in drei Tagen – Horror auf der A10
Brandenburg Vier schwere Unfälle in drei Tagen – Horror auf der A10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 16.05.2018
Bei einem Unfall am Autobahnkreuz Oranienburg sind am Montag zwei Menschen gestorben. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam

Am Montag sind bei einem schweren Lkw-Unfall zwei Männer ums Leben gekommen – ein 46- und ein 43-jähriger Lkw-Fahrer. Den Ersthelfern bot sich an der Unfallstelle in der Nähe des Autobahndreiecks Oranienburg ein schreckliches Bild. Vier Lastwagen waren ineinander gekracht.

Die Autobahn musste wegen des Unfalls mehrere Stunden in Richtung Hamburg gesperrt werden. Wegen der aufwendigen Aufräum- und Bergungsarbeiten bildete sich ein langer Stau. Die Folgen des Unfalls, der sich am Morgen ereignete, spürten Autofahrer noch bis in den frühen Abend.

Unfall am Mittwoch zwischen Pankow und Barnim

Zwei Tage später ist es auf der A10 zwischen Pankow und Barnim erneut zu einem schweren Lkw-Unfall gekommen. Drei Lastwagen krachten ineinander. Zwei Menschen sind dabei leicht verletzt worden. Wegen des Unfalls hat sich am Mittwochmorgen ein Stau in Richtung Frankfurt (Oder) gebildet.

Zwischen Barnim und Pankow waren am Mittwoch Lkw ineinander gefahren. Quelle: Julian Stähle

Unfälle auch in Teltow-Fläming

Auch im südlichen Brandenburg ist es am Mittwoch zu Unfällen auf der A10 gekommen. Am Morgen krachten an einer Baustelle zwischen Rangsdorf und Genshagen (Teltow-Fläming) ein Lkw und ein Kleintransporter zusammen. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn wurde jedoch wegen der Aufräumarbeiten für etwa eine Stunde in Richtung Dreieck Nuthetal gesperrt.

Unfall im Rückstau – Verletzter wird in Klinik geflogen

Wegen der Aufräumarbeiten bildete sich ein Stau, in dem es am späteren Morgen zu einem weiteren Unfall kam. Dieses Mal fuhr ein Kleintransporter auf einen Lastwagen auf. Ein Mensch wurde dabei schwer verletzt. Ein Hubschrauber brachte den Mann ins Krankenhaus.

Bei dem Unfall auf der A10 bei Rangsdorf ist ein Kleintransporter schwer beschädigt worden. Quelle: Julian Stähle

Drei Unfälle am Dienstag

Besonders der nördliche Bereich der A10 entwickelt sich zu einem wahren Unfallschwerpunkt. Am Dienstag kam es zwischen Mühlenbeck und Oranienburg zu drei Unfällen mit mehreren Verletzten. Auch hier bildeten sich daher lange Staus. Autofahrer brauchten in diesem Bereich viel Geduld.

Von MAZonline

Die amerikanischen Militärkonvois, die demnächst wieder durch das Land rollen, werden wohl wieder mit Protesten rechnen müssen. Denn in Brandenburg herrscht eine seltsame anti-militärische Stimmung, als gebe es keinerlei Krisenherde. Ein Kommentar.

16.05.2018

Gute Nachrichten für das Land Brandenburg – die Steuereinnahmen sollen in den kommenden Jahren deutlich steigen. Bis 2022 auf mehr als zehn Milliarden Euro. Bislang ging man von deutlich weniger aus.

16.05.2018

In märkischen Schulen fehlt es Kindern und Jugendlichen aus Brandenburg oftmals an Ansprechpartnern, an die sie sich bei Problemen wenden können. Auch in der digitalen Bildung gibt es Nachholbedarf bei der Umsetzung von Kinderrechten, zeigt eine neue Studie.

16.05.2018
Anzeige