Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Zwei Männer sterben bei Hausbränden
Brandenburg Zwei Männer sterben bei Hausbränden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 20.12.2015
In Paaren/Glien ist ein 59-jähriger Mann bei einem Brand ums Leben gekommen. Quelle: Stähle
Anzeige
Fürstenwalde, Paaren/Glien

Nach Wohnhausbränden in Brandenburg mit zwei Toten ist die Ursache für die Feuerausbrüche bisher unklar. Am Montag beginnen Experten mit der Untersuchung der Brandorte, wie die Polizei am Sonntag ankündigte. Eine der beiden männlichen Leichen ist noch nicht identifiziert, die Beamten vermuten aber, dass es sich um einen Bewohner des Mehrfamilienhauses in Fürstenwalde (Oder-Spree) handelt.

Anwohner aus Fürstenwalde erlitt einen Schock

Dort brach am Samstag im Dachgeschoss ein Feuer aus und griff auf den Dachstuhl über. Das Haus ist laut Polizei seither unbewohnbar. Mieter wurden in Notquartiere gebracht. Eine 56 Jahre alte Anwohnerin erlitt einen Schock, Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Bewohner von anliegenden Häusern wurden während der Löscharbeiten vorsichtshalber in Sicherheit gebracht.

Haus in Schönwalde-Glien ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar

Stunden vor dem Feuer in Ostbrandenburg hatte es bereits in Paaren/Glien in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Nach Abschluss der Löscharbeiten fanden Feuerwehrleute dort die Leiche eines 59-Jährigen. Auch war der Brand so heftig, dass andere Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen wurden. Das Haus und ihre Wohnungen sind bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die sechs Bewohner konnten bei Bekannten unterkommen.

Das Feuer in dem Mehrfamilienhaus brach im Dachgeschoss aus. Quelle: Julian Stähle

Von MAZonline

Der Eichenprozessionsspinner kann in Brandenburg weiterhin wirksam bekämpft werden. Das Land kann auch im kommenden Jahren ein hochwirksames Gift gegen den Schädling einsetzen. Die Zulassung des umstrittenen Mittels ist verlängert worden.

20.12.2015

Im Kreis Oder-Spree ist am Samstagmittag ein Mann bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ums Leben gekommen. Die Identität des Opfer ist am späten Samstagnachmittag noch nicht klar gewesen. Der Brand in Fürstenwalde war nicht der einzige, der ein Menschenleben gefordert hat.

19.12.2015
Brandenburg Berlin: Jugendlicher wird verletzt - Fremdenfeindlicher Angriff auf 17-Jährigen

Fremdenfeindliche Attacke in Berlin-Oberschöneweide. Dort ist in der Nacht zu Samstag ein 17-Jähriger zunächst fremdenfeindlich beleidigt und dann mit einem Messer attackiert worden. Der Jugendliche ist leicht verletzt worden. Es war nicht der einzige Vorfall mit rechtsextremen Hintergrund in Berlin.

19.12.2015
Anzeige