Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
VBB-Tickets: Je weiter, desto teurer?

Kilometergenau Abrechnung VBB-Tickets: Je weiter, desto teurer?

Wird beim Fahrpreis bald kilometergenau abgerechnet? Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg will einen elektronischen Tarif testen, mit dem genau das möglich sein soll. Pendlern drohen bei langen Strecken Mehrkosten, kritisiert der Berliner Fahrgastverband IGEB.

Voriger Artikel
Weniger Angriffe auf Flüchtlinge
Nächster Artikel
Warmer Frühsommer ist für Mücken ideal

Der VBB prüft, ob eine kilometergenaue Abrechnung auch in Berlin und Brandenburg Sinn machen könnte.

Quelle: dpa

Berlin/Potsdam. Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) plant einen Fahrpreis mit kilometergenauer Abrechnung. VBB-Geschäftsführerin Susanne Henckel hatte gegenüber der Berliner Zeitung angekündigt, den neuen „Smarttarif“ testen zu wollen, aber noch nicht in nächster Zeit. Vorbild sei der „RMV Smart“ in Hessen, bei dem Fahrpreise elektronisch anhand der gefahrenen Kilometer berechnet werden.

Der VBB wolle prüfen, ob ein solches Tarifmodell auch in der Hauptstadtregion sinnvoll wäre - „zusätzlich zu unserem jetzigen Tarifsystem, das ebenfalls weiter bestehen würde“, sagte Henckel. Das jetzige System basiert auf Tarifbereichen. Die Kunden zahlen abhängig davon, in welchen Zonen sie unterwegs sind.

Der Berliner Fahrgastverband IGEB sieht die Pläne des VBB kritisch. Sprecher Jens Wieseke nannte diese Idee in der „Berliner Zeitung“ „hochgefährlich“. Pendlern in und zwischen Berlin und Brandenburg drohten in einem solchen Tarifsystem bei langen Strecken Mehrkosten.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg