Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Vater stirbt nach Rettung seines Sohnes (4)

Kind läuft in Berlin auf Straße Vater stirbt nach Rettung seines Sohnes (4)

Es ist der Horror aller Eltern: Das kleine Kind läuft auf die Straße, plötzlich kommt ein Auto. So geschehen am Montag in Berlin-Buckow. Der Vater des Vierjährigen zieht seinen Sohn zurück auf den Bürgersteig.

Voriger Artikel
Mann gesteht: 8 kleine Mädchen missbraucht
Nächster Artikel
Wenn Polizisten im Einsatz ums Leben kommen


Quelle: dpa

Berlin. Er hat die Rettung seines kleinen Sohnes mit dem Leben bezahlt: Ein Vater, der sein vierjähriges Kind in letzter Sekunde vor einem Unfall von der Straße gezogen hat und selbst dabei schwer verletzt wurde, ist in der Folge seiner Rettungsaktion verstorben. Der 33-jährige Familienvater erlag am Montagabend im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er ist der dritte Verkehrstote in diesem Jahr, hieß es.

Der Vierjährige war am Montagvormittag in Berlin-Buckow in der Rudower Straße vom Gehweg auf die Fahrbahn gelaufen. Sein Vater zog ihn zurück und stieß ihn auf den Gehweg. Dabei wurde der 33-Jährige von einem Auto erfasst. Er kam in ein Krankenhaus. Der Vierjährige habe sich leichte Verletzungen zugezogen. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg