Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Veranstaltungsreihe rund um die Konversion
Brandenburg Veranstaltungsreihe rund um die Konversion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 18.06.2018
Markus Hennen aus Jüterbog koordiniert den Konversionssommer – hier auf dem Bücker-Gelände in Rangsdorf. Quelle: Christian Zielke
Anzeige
Altes Lager

Am Donnerstag wird im „Haus“ in Altes Lager der diesjährige Konversionssommer eröffnet. Innerhalb des Programms, das bis in den Oktober reicht, werden verschiedene ehemalige Militärliegenschaften in Brandenburg und ihre Nachnutzungsideen vorgestellt. Veranstaltet wird die Reihe vom Forum für Konversion und Stadtentwicklung (Fokus), das vom Jüterboger Planer Markus Hennen koordiniert wird.

Finanzminister Christian Görke eröffnet Konversionssommer

Zum Auftakt am Donnerstag ab 10 Uhr findet eine Fachtagung zum Jahresthema „Konversion – from lost to won places“ statt. Dazu werden Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) sowie die Geschäftsführer der Brandenburgischen Bodengesellschaft, Andrea Magdeburg und Thomas Protz, erwartet.

Das Haus Kulturzentrum in Altes Lager. Quelle: Peter Degener

Weitere Veranstaltungen in Teltow-Fläming: 24. Juni, Natur-Exkursion auf dem alten Schießplatz Jüterbog-West; 3. Juli, Eröffnung der Fotoausstellung „Lost Places“ im Jüterboger Kulturquartier; 20. Juli, Führung mit Kranzniederlegung auf dem Bücker-Gelände in Rangsdorf; 8. September, Tag der offenen Tür im Behördenzentrum Wünsdorf-Waldstadt; 28. September, Vortrag über die Glücksburger Heide im Jüterboger Gemeindezentrum. Die Abschlussveranstaltung findet am 11. Oktober in Hennickendorf statt.

Von Alexander Engels

Brandenburg Änderung des Brandenburger Bestattungsgesetzes - Diamanten aus Toten: Kirchen erwägen Klage

Brandenburgs Bestattungsgesetz soll nach dem Willen der rot-roten Koalition künftig auch die Entnahme von Totenasche erlauben. Daraus möchten manche Hinterbliebene Diamanten pressen lassen. Die Kirchen üben massive Kritik daran.

18.06.2018
Brandenburg Brandenburger Freiheitspreis für „Bremer Höhe“ - Freiheitspreis für faires Wohnen

Mietpreisexplosion und Wohnungsnot in den Städten, Leerstand auf dem Land: Soziale Wohnformen sind mehr denn je gefragt. Der „Brandenburger Freiheitspreis“ geht in diesem Jahr an die Wohnungsbaugenossenschaft „Bremer Höhe“. In Berlin und Brandenburg haben sich die Bewohner ihr Recht auf Eigentum erkämpft.

21.06.2018

Die Stipendiaten protestieren gegen die unmittelbar bevorstehende Schließung von Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf. Dabei erweckt der Finanzausschuss im Landtag von Brandenburg die Hoffnung, dass es weiter geht. Ein Widerspruch?

21.06.2018
Anzeige