Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Entwarnung am Einkaufscenter in Schwedt

Verdächtiges Päckchen harmlos Entwarnung am Einkaufscenter in Schwedt

Aufgrund eines verdächtigen Päckchens wurde am Samstagvormittag das Oder-Center in Schwedt geräumt. Aus einem Päckchen waren "merkwürdige Geräusche" zu hören, so ein Polizeisprecher. Am Mittag konnte die Polizei Entwarnung geben.

Voriger Artikel
Altanschließer: Ein Urteil und kein Rechtsfrieden
Nächster Artikel
Schatzsucher weichen auf Brandenburg aus

Ein Polizeiauto vor dem Einkaufscenter am Landgrabenpark i Schwedt.

Quelle: Stefan Csevi

Schwedt. In einem Einkaufscenter in Schwedt (Uckermark) wurde am Adventssamstag ein verdächtiges Päckchen entdeckt. Gegen 7:50 Uhr hatte ein Bote das Paket in einem Laden abgegeben. Das Gebäude wurde daraufhin geräumt. Aus dem Inneren des Pakets seien merkwürdige Geräusche gehört worden, sagte Roland Kamenz, Sprecher Polizeidirektion Ost. Verkäufer und Kunden mussten das Objekt verlassen.

Spezialisten der Polizei wurden angefordert. Sie untersuchten das Paket. Am Mittag wurde Entwarnung gegeben. Der Inhalt des Päckchens war harmlos. "Eine Gefahr konnte ausgeschlossen werden", sagte Kamenz nach der Untersuchung des Gegenstandes durch Spezialisten.

In dem am Morgen des Adventssamstags gefundenen Paket befanden sich "Waren des täglichen Bedarfs". Weitere Details wollte der Sprecher aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen.

Nach etwa fünf Stunden konnten Verkäufer und Kunden mittags wieder zurück in das Einkaufscenter.

Derzeit kein Zusammenhang mit DHL-Erpresser

Am 1. Dezember war an eine Potsdamer Apotheke eine Paketbombe verschickt worden

0b623c78-d6cd-11e7-abb6-7a91d2f45c4a

Potsdam, 1. Dezember 2017 – Riesenaufregung am Freitagnachmittag in der Innenstadt von Potsdam. An eine Apotheke in der Brandenburger Straße war ein verdächtiges Paket geliefert worden. Das verdächtige Paket wurde von Spezialkräften entschärft. Der Weihnachtsmarkt und die Dortustraße waren stundenlang abgesperrt.

Zur Bildergalerie

Von dem Paketdienstleister DHL fordern die unbekannten Täter mehrere Millionen Euro in der Digital-Währung Bitcoin.

Weihnachtsmarkt in Berlin geräumt

Am Freitagabend wurde der Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der Kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg geräumt. Ein herrenloser Rucksack hatte dort kurzzeitig für Aufregung gesorgt. Gegen 22 Uhr gab die Polizei Entwarnung.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg