Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Verdi klagt gegen Potsdams Sonntagsöffnung

Handel in Brandenburg Verdi klagt gegen Potsdams Sonntagsöffnung

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi wird gegen die Verordnung der Stadt Potsdam zu den Sonntagsöffnungen Klage einreichen. Das teilte Verdi am Donnerstag mit. Streitpunkt: Welches Ereignis ist so relevant, dass dafür die Sonntagsöffnung erlaubt werden kann?

Voriger Artikel
E-Auto-Test: Kein Auto für Raser
Nächster Artikel
Schröter zu AfD-Mann: Was nehmen Sie denn?


Quelle: dpa

Potsdam. Gegen die Verordnung der Stadt Potsdam, die die Sonntagsöffnungen regelt, wird die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi in der kommenden Woche Klage vor dem Verwaltungsgericht einreichen. Das kündigte Verdi-Sprecher Andreas Splanemann am Donnerstag an.

Sollte die Gewerkschaft dieses Verfahren gewinnen, werde dies nicht nur Auswirkungen für Potsdam, sondern auch für andere brandenburgische Kommunen haben, so Splanemann.

Nachdem der Landtag im April ein neues Ladenöffnungsgesetz für Brandenburg beschlossen hat, hätten sich die Rahmenbedingungen geändert, und es sei ein Schlupfloch entstanden, das mehr verkaufsoffene Sonntage ermögliche. Der konkrete Streitpunkt: Wann ist ein Ereignis so besonders, dass dafür ein verkaufsoffener Sonntag genehmigt werden kann?

Verdi stellt „besondere Ereignisse“ in Frage

Nach dem neuen Gesetz dürfen Verkaufsstellen in einem Gemeindegebiet „aus Anlass von besonderen Ereignissen“ an höchstens fünf (bislang sechs) Sonn- oder Feiertagen im Jahr in der Zeit von 13 bis 20 Uhr geöffnet sein. An einem weiteren Sonn- oder Feiertag dürfen Verkaufsstellen aus Anlass regionaler Ereignisse in bis zu fünf Stadtteilen öffnen.

Verdi klagt gegen die Potsdamer Verordnung, weil sie meint, dass die Ereignisse, die für die sechste Sonntagsöffnung in Potsdam herhalten sollen, „nicht den Anforderungen des Gesetzes und der Rechtsprechung genügen“. Sie seien häufig konstruiert und stünden in vielen Fällen in keinem erkennbaren Zusammenhang zur Ladenöffnung.

Verdi will am kommenden Montag ausführlich über den aktuellen Stadt der Auseinandersetzung sowie die Hintergründe und die möglichen Folgen informieren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg